Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
+++ Fußball: Vom Rasen an den Pokertisch +++
Schwalm-Eder - Fußball verlangt Disziplin, Ausdauer und Köpfchen. Genau so wie Poker. Deswegen kommt es wenig überraschend, dass es einige Fußballer gibt, die vom Kicken zum Kartenspiel wechseln. Die Summe von Fußballern, welche auch ein Händchen für Poker haben ist beträchtlich.
 
Die Fähigkeiten sind recht schwer zu erlernen, vor allem in stressigen Umfeld, in welchem hoher Druck ausgeübt wird, wie in Casinos. Zum Glück gibt es heutzutage die Möglichkeit, alleine und online, im eigenen Tempo und in der eigenen sogenannten „Komfortzone" zu üben. Vielleicht ist das die Strategie, weswegen einige Fußballer so gut Poker spielen?

Ein sehr bekanntes Beispiel ist Ronaldo. Die brasilianische Fußballlegende hat es auch schon nach Vegas geschafft, wo er angesichts seiner vergleichsweise geringen Erfahrung, gar nicht so schlecht abschnitt. Ob wir in Zukunft noch mehr von Ronaldo am Tisch sehen werden?

Jan Vang Sørensen, ein Däne, welcher ebenfalls professionell Fußball spielte, hat seine Leidenschaft entdeckt, Poker, dabei gewann er sogar 2 Bracelets bei der WSOP Tour; eine beachtliche Leistung.

Deutsche Fußballer spielen ebenfalls gerne Poker. Andreas Krause zum Beispiel spielte bei den Stuttgarter Kickers und studierte nebenbei sogar noch. Er begann 1999 mit Turnierteilnahmen im Poker. Er hat bereits bei WSOP-Turnieren mitgespielt und war der erste Pokerspieler, welcher in Turnieren Preisgelder von mehr als 1 Millionen US-Dollar gewonnen hat. Das kann sich sehen lassen!

Natürlich darf in diesem Artikel auch Max Kruse nicht fehlen. Neben seiner aktiven Fußballerkarriere beim SV Werder Bremen trifft man den guten Mann öfters in Las Vegas an, wo er beispielsweise an WSOP-Turnieren teilnimmt. Max hat bereits einige Tausende US-Dollar bei Turnieren gewonnen und bei der WM einen 3. Platz ergattert. Gegen Stefan Raab hat Max Kruse ebenfalls schonmal gewonnen. Ob er auch mal gegen Thomas Gottschalk antreten wird?

Der SV Leverkusen hat ebenfalls einen Pokerspieler in seinen eigenen Reihen: Stefan Kießling. Dieser spielte in der Nationalelf und hat beispielsweise bei der Everest Poker Soccer Challenge teilgenommen; jedoch nur mit durchwachsenem Erfolg, obwohl er ein ganz gutes Blatt hatte. Dennoch, seine Pokerkarriere kann hat Zeit zu reifen und bisher ist noch kein Pokerstart vom sprichwörtlichen Himmel gefallen.

Kennen Sie noch Sergej Barbarez? Der gebürtige Bosnier war einige Zeit in der 1. Bundesliga für verschiedene Vereine aktiv. Mittlerweile verfügt er über einen Trainerschein, spielt allerdings auch gerne Poker. Er hat ebenfalls schon bei einigen WSOP-Turnieren in Las Vegas teilgenommen. Ironischerweise kam er das 1. Mal mit Poker in Berührung, als er für die Werkself aus Leverkusen spielte.

Ein weiterer bekannter Pokerspieler, welcher auf dem Platz gefürchtet ist findet sich in Neymar Jr. Der Star des FC Barcelona hat sich auch schon für die Poker WM qualifiziert; er spielt also keineswegs nur 1 Abend für die Kameras, sondern durchaus sehr aktiv.

Wie sie sehen, übt Poker auf einige Fußballer eine große Faszination aus und diese erreichen durchaus beachtliche Erfolge. Wie Footballer, Tennisspieler oder Rennfahrer wohl abschneiden würden? Sport und Poker verlangen beide Disziplin und eine taktische Herangehensweise. Es kommt daher wenig überraschend, dass Fußballer auch im Poker erfolgreich sind. Wann hatten Sie den letzten Flush?




Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.