Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
+++ Fußball: Spielertransfers – wer wechselt wohin? +++
Schwalm-Eder - Fußball ist bekanntlich ein Riesengeschäft. Der deutsche Profifußball setzt seinen erfolgreichen Kurs weiter fort und die 18 Clubs der Liga sind bei einem Umsatz von mehr als drei Milliarden längst angekommen.
 
Dieser erfolgreiche Kurs ist nicht nur im profifußball zu beobachten, sondern auch bei den boomenden Fußballwetten. Gerade wechselnde Spieler in den Teams sorgen dafür, dass der eine oder andere Fußballfan einen Wettschein auf ein Team oder einen Spieler platziert. Eine spannende Angelegenheit, die nicht nur einen gewissen Nervenkitzel verursacht, sondern auch bei erfolgreichen Wetten Geld auf das Bankkonto spült. Besonders Neukunden können bei einem Buchmacher von den Boni profitieren, die bei einer Anmeldung gewährt werden. Welcher Buchmacher welchen Bonus verschenkt, kann auf Wettbonus-ohne-Einzahlung.net in Erfahrung gebracht werden.

Die Fußballfans haben aufgeatmet und die neue Bundesliga-Saison 2017/18 hat bereits begonnen. Die Winterpause beginnt am 15. Dezember (nach dem 17. Spieltag) und die Rückrunde am 12. Januar 2018. Der letzte Bundesligaspieltag ist am 12. Mai 2018 - danach startet dann in Russland die Fußball Weltmeisterschaft 2018.

Bundesliga-Vereine- welche Spieler kommen zu welchem Verein? Bis 31. August haben die Clubs noch Zeit auf dem Transfermarkt sich mit neuen Spielern zu verstärken. Der Großteil der Fußballvereine in der Bundesliga hat sich bereits entschieden und eingekauft:

VfB Stuttgart

Die Schwaben haben sich den 20-jährigen Argentinier Santiago Lionel Ascacíbar geangelt. Er kommt von Estudiantes de La Plata in das Stuttgarter Team. Er wird das Trikot mit der Nummer 6 tragen und bekommt einen Vertrag bis 2022. Weiterer Zuwachs bekommt der VfB Stuttgart mit der Verpflichtung von Innenverteidiger Holger Badstuber, der einen Vertrag bis 2018 unterschrieben hat.

SC Freiburg

Der 21-jährige Verteidiger Robin Koch kommt vom 1. FC Kaiserslautern und wechselt zu den Breisgauern. Insider-informationen zufolge, soll die Ablösesumme rund 3,5 Millionen Euro betragen haben.

FC Ingolstadt

Der FC Ingolstadt 04 hat den 22-jährigen Takahiro Sekine einen Vierjahresvertrag unterschreiben lassen. Er wird zukünftig die Rückennummer 22 tragen und auf den Flügeln flexibel eingesetzt. Sekine hat insgesamt 145 Pflichtspiele in Japans Profiliga absolviert.

VfL Wolfsburg

Vom FC Ingolstadt wurde der 24-jährige Marcel Tisserand zum VfL Wolfsburg verpflichtet. Sie leihen sich den Abwehrspieler bis zum 30. Juni 2018 aus. Tisserand besitzt die kongolesische und die französische Staatsbürgerschaft und erhält beim VfL das Trikot mit der Nummer 29. Auch der Kapitän von FC Ausburg Paul Verhaegh wechselt zu den Wölfen.

Hannover 96

Der 28-jährige brasilianische Stürmer Jonathas Cristian de Jesus wechselt vom russischen Erstligisten Rubin Kasan an den Maschsee. Der Angreifer traf in der laufenden Saison in Russland gleich viermal in fünf Spielen. Der 1,92 Meter große Spieler wird die Rückennummer 9 tragen.

1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin hat den japanischen Außenverteidiger Atsuto Uchida verpflichtet. Der 29-Jährige kommt von FC Schalke 04 an die Alte Försterei. Für Schalke spielte er 104 Bundesliga-Spiele und bereitete bei insgesamt 152 Pflichtspielen für Schalke 18 Treffer vor.

Eintracht Frankfurt

Kevin-Prince Boateng verlässt DU Las Palmas und unterschrieb in Hessen einen Vertrag bis 2020. Der 30-jährige freut sich, dass er mit der Eintracht wieder nach Deutschland zurückkehren kann. In einem Interview sagte er, dass ihm die Bundesliga gefehlt habe und er darauf brennt, mit dem Adler auf der Brust gemeinsam im Team um Punkte kämpfen zu dürfen.

Gerüchteküche

Borussia Dortmund

Mit dem 23-jährigen Jeremy Toljan kommt ein neuer Rechtsverteidiger (von der TSG Hoffenheim) nach Dortmund. Im Gespräch: Der Wechsel des Ousmane Dembélé nach Barcelona. Die Dortmunder stehen außerdem in Kontakt zu den Beratern des 20-jährigen Brasilianers Malcom von Girondins Bordeaux und den Beratern Franzosen Maxwel Cornet von Olympique Lyon.

Hamburger SV

Wunschkandidat der Hamburger ist Augsburgs Linksverteidiger Konstantinos Stafylidis, mit dem eine Ablöse von 7,5 Millionen im Raum steht. Nachdem sich Nicolai Müller sich beim Bundesliga-Auftakt einen Kreuzbandriss zuzog, möchten die Hamburger die Fehlzeiten Müllers mit dem 23-jährigen Sinan Gümüs von Galatasaray ausgleichen. Interesse besteht auch am 30-jährigen Zoran Tosic von ZSKA Moskau.

RB Leipzig

Nachdem die Transplanungen abgeschlossen sind, bleibt in Leipzig noch der Slowene Kevin Kampl im Gespräch, der - sobald ein Käufer für Oliver Burke gefunden ist – zu RB Leipzig wechseln soll. Der Londoner Verein Crystal Palace soll sich für Burke interessieren.




Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.