Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
Gruppenliga
+++ Fußball-Gruppenliga: Röhn-Elf startet wieder mit Sieg in die Saison +++
Felsberg - Im Spiel der Fußball-Gruppenliga unterlag der FV FeLoNi gestern zu Hause der SG Brunslar/Wolfershausen mit 1:2 (1:2).
 
Bei herrlichem Wetter hatten sich ca. 400 Zuschauer auf den Weg nach Felsberg gemacht. Hier war aber ein mehr als deutliches Übergewicht der Gästefans zu erkennen.

Die Gäste mussten auch zahlreiche Ausfälle verkraften, so musste der Trainer Nico Röhn bei seinem ehemaligen Verein von Beginn an ran.
 
Nach vorsichtigem Abtasten mit wenig Torchancen war es dann in der 15. Minute soweit. Der starke Lukas Tippel scheiterte noch am Torwart der Heimelf, doch Marco Wollmann staubte in Gerd-Müller-Manier zum 1:0 ab. Da konnten die vielen Fans der Gäste schon mal jubeln.

In der 26. Minute musste Sören Hohmann vorzeitig wegen einer Verletzung ausgewechselt werden. Er war vorher böse am Knöchel getroffen worden. Wir wünschen ihm gute Besserung von dieser Stelle.

Der für Sören eingewechselte Sascha Wills setzte sich in der 32. Minute gut durch, zog vom Strafraum ab und der Ball zischte zum 2:0 flach in die Maschen der Heimelf.
 
Diese hatte im Großen und Ganzen wenig entgegen zu setzen. Chancen bleiben zunächst Mangelware. In der 44. Minute bekamen sie einen Freistoß kurz vor dem Strafraum zugesprochen. Sebastian Vollgraf verwandelte unhaltbar für unseren guten Torwart Clas Beuscher zum 1:2.

So ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Wechsel wurde das Spiel deutlich schwächer und Chancen waren meist Mangelware. So plätscherte das Spiel meist im Mittelfeld dahin.
 
Bei einem der wenigen Konter wurde dann Marco Wollmann vom Torwart der Heimelf von den Beinen geholt. Die Meinungen ob es Elfmeter hätte geben müssen gingen da weit auseinander. Die Anhänger der Heimelf hatten kein Foul gesehen, eine große Anzahl der Gästefans hatte ein klares Foulspiel erkannt. Der Schiedsrichter Daniel Voigtsberger ließ aber weiterlaufen.
 
In der 79. Minute musste dann der Abwehrrecke der Gäste Sven Hofmeister mit Gelb-Rot vom Platz.
 
Jetzt schöpfte die Heimelf nochmal Mut und drängte auf das Gästetor. Die Abwehr, in der Rene Knöpfel ein sehr gutes Spiel machte, hielt aber stand. Den Rest besorgte der ebenfalls starke Clas Beuscher im Tor.

So brachte man mit Glück und Geschick den Abtaktsieg über die Runde.

Die Freude nach 94 Minuten kannte dann keine Grenzen, denn Derbysiege sind eben immer etwas Besonderes.

Am kommenden Wochenende steht dann das erste Heimspiel für beide Mannschaften in Wolfershausen auf dem Programm.
 

Brunslar: Beuscher, Hofmeister, Möller, Kördel, Knöpfel, Röhn, Hohmann, Mo. Gerhold, Wollmann, L. Tippel, Grasse, Wills, Müller und Schmidt.
 

von Dieter Matheiowetz (SG Brunslar/Wolfershausen)
 
 
FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz - SG Brunslar/Wolfershausen 1:2 (1:2).

Mit einer 1:2 Heimniederlage gegen die SG Brunslar/Wolfershausen startete die 1. Mannschaft in die neue Gruppenliga-Saison.
 
Vor über 350 Zuschauern im Felsburg-Stadion entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung zweier Teams auf Augenhöhe, wobei gefährliche Torraumszenen in beiden Strafräumen eher selten waren.
 
Die Gäste erwiesen sich jedoch als die wesentlich effektivere Elf, denn zwei Unsicherheiten einer ansonsten soliden FV-Abwehr, wurden eiskalt zu Gegentoren ausgenutzt. In Minute 14 war Torjäger Marco Wollmann per Abstauber zum 0:1 erfolgreich, dann erhöhte Sascha Wills mit einem platzierten Schrägschuss auf 0:2 (30.Min.).
 
Diese zwei Tiefschläge mussten die Platzherren erst einmal verdauen, doch das Rohde-Team kämpfte sich ins Spiel zurück, und konnte kurz vor der Halbzeitpause den wichtigen 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Torschütze war Alexander Müller, der mit einem gefühlvollen 17m Freistoß SG-Keeper Claas Beuscher keine Chance ließ (44.Min.).
 
Für Spannung war also im zweiten Durchgang gesorgt.
 
Während die Gäste mit verstärkter Defensive auf Konter lauerten, versuchte der FV Druck aufzubauen sodass die Zuschauer eine optisch überlegen wirkende Heimelf sahen, die trotzdem immer wieder vor den schnellen Gegenangriffen der SG auf der Hut sein musste. Mitte der 2. Halbzeit besaß Marco Wollmann die große Möglichkeit alles klar zu machen, er scheiterte letztlich an FV-Torhüter Islam Elgaz.
 
Aber auch die Gastgeber waren nicht chancenlos, doch sämtliche Einschussgelegenheiten wie die von Sattelmacher, Merker, Coku oder Müller führten nicht zum Torerfolg.
 
In der Schlussphase, als die SG aufgrund einer gelb/roten Karte für Sven Hofmeister in Unterzahl agieren musste warf die Rohde-Elf noch einmal alles nach vorne, für den ersehnten Ausgleichstreffer reichte es trotz einiger turbolenter Strafraumszenen nicht mehr, sodass der FV beim Abpfiff des souveränen Schiedsrichters Daniel Voigtsberger eine knappe 1:2-Niederlage im Stadtderby hinnehmen musste.
 

Torfolge : 0:1 Marco Wollmann (15.Min.), 0:2 Sascha Wills (30.Min.), 1:2 Alexander Müller (F.S. 44.Min.).

Gelb/rote Karte: Sven Hofmeister (SG Brunslar/Wolfershausen)

Für den FV kamen zum Einsatz: Islam Elgaz (Tor), Julian Sattelmacher, Efrem Melke, Özden Ögün, Philipp Römer, Witali Merker, Alexander Müller, Sebastian Vollgraf, Jan Fennel, Lukas Engler, Samuel Melake, Ibrahim Coku, Deniz Demirdag, Mustafa Cil.
 

von Henning Laabs




Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.