Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
Kreisliga A1
+++ SG Kirchberg/Lohne II aktuell: Voigt lobt Teamgeist und Jens Groh +++
Christian Voigt (Foto: Heinz Trollhagen).Haddamar - In unserer Vorrundenbilanz 2017/18 ist heute die SG Kirchberg/Lohne/Haddamar II dran. Die Voigt-Elf spielt in der Fußball-Kreisliga A1 und rangiert dort mit 24 Punkten aus 13 Spielen auf dem vierten Rang.
 
Nach der Zusammenlegung zwischen der SG Kirchberg/Lohne und dem TSV Haddamar bestand die größte Aufgabe darin, aus vier Mannschaften drei zu machen. Wie geschaffen für solche kniffeligen Aufträge ist Christian Voigt, der Ähnliches schon in Singlis und Borken/Freudenthal leisten musste und mit Bravour erledigte. Dazu überzeugte er auch als Trainer in Obermelsungen.

Und nicht wenige Experten trauten der SG II die Meisterschaft in der A1 zu. Davon sind die Männer um Torjäger Tobias Riemer (14 Tore) auch gar nicht mal weit entfernt. Mit einem Spiel weniger könnte man bis auf vier Zähler an Primus Obermelsungen heranrücken.

Aber gerade die Top-Drei waren in der Vorrunde allesamt eine Nummer zu groß für KiLoHa II, denn die einzigen Niederlagen setzte es gegen Omeg, Besse und SG Altmorschen/Binsförth.

Stark ist die Offensive vom Tabellenvierten. Mit 47 Toren erzielte man fast fünf Buden pro Partie. Mitgeholfen haben hier natürlich die beiden Kantersiege über Beiseförth/Malsfeld II (10:1) und Guxhagen (10:3). Die 24 Gegentore sind im Rahmen, aber für einen Aufstiegsanwärter dann doch etwas zu viel.

Bleibt die Gruppenliga-Reserve von Verletzungen verschont, dann kann sie das Zünglein an der Waage spielen, für den Aufstieg wird es dieses Jahr aber wohl noch nicht reichen.

Wie SG-Coach Christian Voigt (Foto) die Hinserie bewertet, verriet er uns in folgendem Interview:
 

HS24: Sind Sie mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden?

Voigt: Die SG wurde im Sommer komplett neu aufgestellt. Niemand wusste im Vorfeld, was für Aufgaben auf uns zukommen. Dass wir so lange eine wichtige Rolle im oberen Tabellendrittel spielen konnten, war für viele überraschend. Berücksichtigt man das Potenzial, das der SG zur Verfügung steht, hatten wir sicherlich in vielen Situationen nicht das notwendige Geschick, um auch die Big Points zu holen. Also ich bin alles in allem zufrieden, hoffe aber in der Rückserie noch etwas mehr an Punkten mitnehmen zu können.
 

HS24: Was war in der Hinserie positiv bei Ihrer Mannschaft und was hat Ihnen weniger gefallen?

Voigt: Es ist einfach eine überragende Geschichte in der SG. Da trifft das unglaublich starke fußballerische Potenzial aus Kirchberg/Lohne mit dem größten Teamgeist, der mir bekannt ist, aus Haddamar zusammen. Das ist wirklich jedes Mal ein Genuss. Wenn man etwas negativ anmerken möchte, dann wohl nur, dass es immer noch einige Spieler gibt, die hinter ihren Möglichkeiten bleiben. Der eine oder andere muss noch eine Schippe drauflegen. Gerade in den Spitzenspielen hat man gesehen, bei wem noch kleine Details fehlen.
 

HS24: Gibt es in der Winterpause Neuzugänge oder verlassen Spieler den Verein?

Voigt: Aktuell ist nichts geplant. Wir sind wirklich sehr zufrieden mit unserem Kader.
 

HS24: Welcher Spieler der Reserve hat das Potenzial in der ,,Ersten" zu spielen?

Voigt: Das entscheidet in der Regel Sven Pfefferkorn als Trainer der Ersten. Grundsätzlich sehe ich aus der Zweiten einige Jungs, die eine wichtige Rolle in der Gruppenligamannschaft einnehmen können und das auch schon getan haben. Wichtiger Bestandteil der SG ist die dritte Mannschaft mit ihrem Trainer Jens Groh. Er muss die schwierigste Aufgabe, jeden Sonntag eine schlagkräftige Mannschaft aufs Feld zu bringen, vollbringen. Und er macht das überragend.
 

HS24: Wer wird Meister und wo landet Ihr Verein?

Voigt: In der Kreisliga A1 wird das Rennen zwischen Besse, Altmorschen und Obermelsungen ausgemacht. Wobei ich die Kaempfer-Elf ganz vorne sehe.
 

HS24: Haben Sie bereits Ihren Vertrag verlängert?

Voigt: Nein noch nicht. Mal schauen, was sich die SG da überlegt hat.
 

HS24: Im kommenden Sommer findet in Russland die nächste Fußball-Weltmeisterschaft statt. Wird Deutschland den Titel verteidigen? Wer sind Ihre Favoriten?

Voigt: Deutschland wird Weltmeister.
 
 
Das Gespräch mit Christian Voigt führten wir am 03. Januar.
 



Copyright © 2018 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.