Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
Kreisliga A1
+++ Fußball-Kreisliga A1: Verbands-Eike führt Schwarze/Röhre zum Sieg +++
Kirchberg - Die SG Schwarzenberg/Röhrenfurth bleibt in der Kreisliga A1 weiterhin in der Spur des Erfolges. In Kirchberg bei der SG KiLoHa II kam man gestern zu einem verdienten 4:2 (2:2)-Sieg und ist nun schon seit elf Spielen ungeschlagen.

Bei guten äußeren Bedingungen entwickelte sich von Beginn an eine muntere und durchaus ansprechende A-Liga-Begegnung in der zunächst der Gastgeber für Aufsehen sorgte und schon in der 6. Minute durch Dominik Diederich mit 1:0 in Führung ging.

Im Mittelfeld verloren die Gäste den Ball und dann ging es ganz schnell und man wurde eiskalt ausgekontert. In dieser Szene verletzte sich Jan Schmidt von der Schwarzen/Röhre am Oberschenkel und musste ausgewechselt werden. Für ihn kam Eike Möller ins Spiel und sein Einsatz sollte sich noch auszahlen (dazu später mehr).

Die Schmidt-Truppe zeigte sich keineswegs geschockt und schluckte den Rückstand schnell herunter. Und in der 24. und 29. Minute konnte man das Spiel dann drehen. Arlind Kastrati gab mit einem indirekten Freistoß zu Pascal Seitz und das 18-jährige Mittelfeldtalent traf dann zum 1:1-Ausgleich und es kam noch besser für die Gäste, als Emre Yilmaz Pascal Seitz auf die Reise schickte und der mit einem tollen Schuss in die Maschen das 2:1 von dieser Reise mitbrachte.

Seitz machte an diesem Tag ein sehr starkes Spiel. Im Anschluss hatte man dann noch Möglichkeiten auf 3:1 zu stellen, doch dies gelang nicht und rächte sich, als die Hausherren in der 44. Minute zum Ausgleich kamen. Wieder war Dominik Diederich der Torschütze.
 
Das 2:2 war dann der leistungsgerechte Halbzeit-Stand.

Im zweiten Durchgang wollten die Gäste dann unbedingt dieses Spiel für sich entscheiden, doch zunächst wollte kein Treffer gelingen. Dies änderte sich dann aber in der 67. Minute, als die beiden Innenverteidiger Eike Möller und Marcel Kreuzer, deren Kernaufgabe es eigentlich ist, Tore zu verhindern, mit einer schönen Kombination die Schwarze/Röhre wieder in Front brachten. Mannschaftskapitän Kreuzer, der sich als souveräner Fels in der Brandung erwies, köpfte den Ball zu (Verbands)-Eike Möller und der fasste sich im Strafraum ein Herz und überwand so SG-Keeper Christian Voigt.

Sechs Minuten vor dem Spielende machte das Gästeensemble dann den Deckel drauf auf dieses Spiel. Ruslan Musin bediente mit einem sehenswerten Pass in die Schnittstelle Emre Yilmaz und der war vor dem Tor eiskalt und erzielte so den 4:2-Endstand.

Alles in allem war es gegen eine gute SG Kirchberg/Lohne II ein verdienter Sieg der Schwarzen/Röhre, die sich nach dem Rückstand steigerten und speziell im zweiten Durchgang eine ansprechende Leistung boten. In jedem Fall war es eine deutliche Steigerung zum letzten Spiel gegen Beisetal.

Trotzdem sollte man sich in dem kommenden Spielen nicht auf das Erreichte ausruhen und am Mittwoch in Ungedanken und am Sonntag zu Hause gegen Guxhagen mit zwei engagieren Auftritten zu zwei Siegen zu kommen. Der SG Kirchberg/Lohne II gilt es, für die Zukunft alles Gute zu wünschen.

Besonders hervorzuheben ist die leckere Bratwurst auf dem Sportplatz in Kirchberg gewesen.
 

von Steffen Späth




Copyright © 2018 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.