Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
Kreisliga A2
+++ TSV Schwarzenborn aktuell: Brandner ist mit seinem Team zufrieden ++
Horst Brandner (Foto: Heinz Trollhagen).Schwarzenborn - In unserer Vorrundenbilanz 2017/18 ist heute der TSV Schwarzenborn dran. Die Brandner-Elf spielt in der Fußball-Kreisliga A2 und rangiert dort mit 29 Punkten aus zwölf Spielen auf dem zweiten Rang.
 
Die gute Platzierung der Knüllstädter kommt sicher nicht von ungefähr. Seit Jahren basteln die Verantwortlichen des TSV, allen voran deren Sportlicher Leiter Gerold Mönch, an dem Team.

Ein wichtiger Mosaikstein war dabei die Verpflichtung von Horst Brandner (Foto). Der ehrgeizige und bestens ausgebildete Übungsleiter soll die gute Arbeit von Vorgänger Klaus Lapczyna fortsetzen und die Mannschaft in die Kreisoberliga führen.

Aber ausgerechnet dieses Jahr ist die A2 bärenstark. Zwar hat Ohetal/Frielendorf die Klasse verlassen, aber mit Antrefftal/Wasenberg und Obergrenzebach sind zwei nicht minder gute Teams dazugekommen. Dazu ist Mengsberg II heuer um einiges stärker als im Vorjahr und da sind ja auch noch Zella/Loshausen und Asterode-C./O.

Umso größer ist die Leistung Schwarzenborns einzuordnen. Zehn Siege plus ein Remis bei nur einer Niederlage stehen für die Truppe um Torjäger Pascal Schmitt (16 Tore) zu Buche. Eine tolle Bilanz. Unglaubliche 53 Tore erzielten die TSV-Spieler bereits, brauchten dafür gerade ein Mal zwölf Partien.

Aber zu Platz eins reicht das alles dennoch nicht, denn da ist noch Antrefftal/Wasenberg, und die Schwälmer kommen auf eine fast gleiche Bilanz, haben aber nicht den Makel eines Zwei-Punkte-Abzugs wegen fehlender Schiedsrichter mit sich rum zu schleppen wie "Schwabo".

Der Spielplan will es, dass die großen Brocken beinahe alle im April kommen. Vom 22. April bis 13. Mai geht es nacheinander gegen Obergrenzebach (A), Antrefftal/Wasenberg (H), Zella/Loshausen (A) und Mengsberg II (H). Hier wird sich entscheiden, in welcher Liga es nächste Spielzeit weitergeht.

Wie Trainer Horst Brandner die Hinserie bewertet, verriet er uns in folgendem Interview:
 

HS24: Sind Sie mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden?

Brandner: Ich bin mit der Serie bis dato sehr zufrieden. Meine Spieler ziehen super mit.
 

HS24: Gibt es in der Winterpause Neuzugänge oder verlassen Spieler den Verein?

Brandner: Kevin Schnaudt kommt als weiterer Torwart zu uns. Yusef Benderdour ist Soldat und spielt mit Zweitspielrecht für den TSV. Henri Vollbrecht ist leider erst ab 05.05.2018 für den TSV spielberechtigt. Wir waren nicht bereit, die vierstellige Forderung der SG Beiseförth/Malsfeld für seine Freigabe zu erfüllen.
 

HS24: Welcher Spieler der Reserve hat das Potenzial in der ,,Ersten" zu spielen?

Brandner: Der Übergang von der Zweiten zur Ersten ist durchlässig. In die andere Richtung aber ebenso! Jeder muss im Training Präsenz und Einstellung zeigen.
 

HS24: Wer wird Meister und wo landet Ihr Verein?

Brandner: Im Moment sieht es nach Antrefftal/Wasenberg aus. Wir sollten in der Lage sein, um die vorderen Plätze zu spielen.
 

HS24: Haben Sie bereits Ihren Vertrag verlängert?

Brandner: Mein Vertrag ist für die Serie 2017/2018. Weiteres wird besprochen, wenn es an der Zeit ist.
 

HS24: Im kommenden Sommer findet in Russland die nächste Fußball-Weltmeisterschaft statt. Wird Deutschland den Titel verteidigen? Wer sind Ihre Favoriten?

Brandner: Ich tippe auf Deutschland.




Copyright © 2018 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.