Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
Kreisliga B3
+++ SG Landsburg aktuell: Meier lobt Teamgeist und Trainingsbeteiligung ++
Marko Meier (Foto: Heinz Trollhagen).Allendorf - In unserer Vorrundenbilanz 2017/18 ist heute die SG Landsburg dran. Die Meier-Elf spielt in der Fußball-Kreisliga B3 und rangiert dort mit 19 Punkten aus zwölf Spielen auf dem sechsten Rang.
 
Nach dem Abstieg aus der A2-Liga galt es zunächst, alles zu versuchen, den Verein nicht auseinanderbrechen zu lassen. Dies ist den Verantwortlichen der SG glänzend gelungen. Nicht nur, dass praktisch kaum ein Spieler den Klub im vergangenen Sommer verließ, nein, man konnte sogar neue Spieler verpflichten. Und mit Marko Meier hatte Landsburg schon im Winter davor eine zukunftsweisende Verpflichtung getätigt.

Dementsprechend positiv gestimmt gingen die Spieler in der neuen Klasse auch zu Werke. Von zwölf Hinrundenpartien konnte man immerhin sechs für sich entscheiden und dazu noch zwei Mal Remis spielen. Nur vier Begegnungen gingen verloren. Der anvisierte Platz unter den ersten Fünf ist also noch locker drin.

Richtig gut war die Elf um Rückhalt und Kapitän Sascha Ritterfeld im alten Jahr auf fremden Boden, denn auswärts konnten immerhin fünf Spiele gewonnen werden.

Wie Übungsleiter Marko Meier (Foto) die Hinserie bewertet, verriet er uns in folgendem Interview:
 

HS24: Sind Sie mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden?

Meier: Ich bin sehr zufrieden mit dem Saisonverlauf. Ganz besonders freut mich, dass wir immer eine sehr hohe Anwesenheit in den Trainingseinheiten haben, das ist für jeden Übungsleiter ein Traum. Wir haben gezeigt, dass wieder mit der SG Landsburg zu rechnen ist. In beiden Mannschaften der Ersten in der Kreisliga B3 und der Zweiten in der Kreisliga B5.
 

HS24: Was war in der Hinserie positiv bei Ihrer Mannschaft und was hat Ihnen weniger gefallen?

Meier: Positiv ist die Trainingsbeteiligung und das jeder Neuzugang sofort ankommt im Verein. Der Zusammenhalt und der Teamgeist müssen hier ganz besonders gelobt werden.

Der Verlauf meiner sogenannten Zweiten Mannschaft in der Kreisliga B5 ist auch nicht zu vergessen, da sieht man, dass alle den Spaß an diesem Sport wiedergefunden haben.

Allerdings hätten wir schon den ein oder anderen Punkt mehr verdient gehabt, und dass wir aufgrund des Schiedsrichterpflichtsolls, eine Pflichtsitzung hat gefehlt, Spielleitungen haben wir mehr als erfüllt, einen Punkt einbüßen müssen, ärgert mich.
 

HS24: Gibt es in der Winterpause Neuzugänge oder verlassen Spieler den Verein?

Meier: Ja, es wird Neuzugänge geben: Marcel Greve (vom SC Neukirchen) und Jonathan Marx (vom TSV Mengsberg) kommen zu uns. Abgänge haben wir keine zu verzeichnen.
 

HS24: Welcher Spieler der Reserve hat das Potenzial in der ,,Ersten" zu spielen?

Meier: Ich denke, es hat sich gezeigt, dass jeder, der auch den Willen hat, in der „Ersten" spielen kann. Das ist der Traum eines jeden Übungsleiters, dass ein gesunder Konkurrenzkampf aufkommt.
 

HS24: Wer wird Meister und wo landet Ihr Verein?

Meier: Meister wird die SG Geismar/Züschen. Diese Mannschaft ist dieses Jahr am komplettesten inklusive der Altersstruktur. Für mein Team wünsche ich mir, dass wir unter die ersten fünf Mannschaften kommen.
 

HS24: Haben Sie bereits Ihren Vertrag verlängert?

Meier: Über eine Verlängerung des Vertrages haben wir uns noch nicht unterhalten. Wir spielen diese Saison zu Ende und dann sehen wir weiter ...
 

HS24: Im kommenden Sommer findet in Russland die nächste Fußball-Weltmeisterschaft statt. Wird Deutschland den Titel verteidigen? Wer sind Ihre Favoriten?

Meier: Ich würde mich für die Nationalmannschaft freuen, wenn der Titel verteidigt wird, nur jeder weiß natürlich, wie schwer so was ist auf diesem Niveau. Die anderen Nationen entwickeln sich auch weiter. Es wird sich zeigen, ob die Mannen um Jogi Löw ihr Potenzial abrufen können und dass die wichtigen Entscheidungen alle greifen.
 

Das Gespräch mit Marko Meier führten wir am 24. Dezember.




Copyright © 2018 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.