Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
Kreisliga B3
+++ Fußball-Kreisliga B3: Wer behält die Nerven? - Titelkampf spitzt sich zu +
Hält er Samstag in Kleinenglis die Kiste sauber, dann macht Hülsa vermutlich einen großen Schritt Richtung Meisterschaft: SG-Rückhalt Maximilian Schade. (Foto: Horst Thielmann)Schwalm-Eder - Alles andere als ein Unentschieden hätte auch irgendwie überrascht. Die Fußball-Kreisliga B3 macht es in diesem Jahr spannend wie selten zuvor, da passt es ins Bild, dass das Topspiel zwischen dem Ersten SG Hülsa/Knüll gegen den Zweiten TSV Remsfeld 1:1 ausgeht. Somit ist nicht nur unter den beiden Knüllwaldteams weiter alles offen, nein, die Konkurrenz nutzte die Gelegenheit natürlich aus und kam fast ausnahmslos zu erfolgen. Lediglich Gilserberg musste sich mit einem 2:2 gegen Moischeid begnügen.

Zwei Spieltage vor Serienende können somit weiter fünf Teams Meister werden.

Und die Aufstiegskandidaten haben diesmal alle unangenehme Auswärtsaufgaben zu lösen. Außer Gilserberg, dass die Punkte für das Gombeth-Spiel kampflos geschenkt bekommt, kann sich keiner der Titelfavoriten sicher sein, unbeschadet aus dem Wochenende herauszukommen.
 
So muss die SG Hülsa/Knüll am Samstag in Kleinenglis antreten. Mit der Truppe von Lars Werner hatte der Primus schon im Hinspiel beim knappen 3:2-Sieg seine liebe müh' und Not. Allerdings hat sich Englis/K./A. zuletzt nicht gerade von seiner Schokoladenseite gezeigt, konnte nur eins der vergangenen sechs Spiele für sich entscheiden. Zu Hause ist die SG aber eine Macht (8 Siege, 3 Remis, keine Niederlage).

Ähnlich verhält es sich für die SG Kehrenbach/Günsterode. Mit der SG Immichenhain/Ottrau II hat man die Nummer eins hinter den Meisterschaftsanwärtern zu bespielen. Zwar konnte der Tabellenvierte die Schwälmer im Hinspiel klar mit 6:0 besiegen, aber das dürfte die Möller-Truppe eher noch mehr anstacheln, es diesmal besser zu machen. Dass die Schwälmer bis zum Schluss auf Siege aus sind, durfte im Vorjahr die SG Geismar/Züschen leidvoll erfahren, als man am vorletzten Spieltag überraschend mit 1:2 zu Hause verlor und so auf Platz drei zurückfiel.

Die SG Geismar/Züschen hat auch an diesem vorletzten Spieltag eine undankbare Aufgabe zu bewältigen. In Moischeid will erst gewonnen werden, davon können einige Top-Teams ein Lied singen. So gewann von den ersten fünf der Tabelle nur der TSV Remsfeld im Hochland.

Auf dem Papier haben die Remsfelder die leichteste Aufgabe, aber seit Zdenko Ivos in Rhünda die Zügel in die Hand genommen hat, ist der SC nicht mehr zu unterschätzen. An guten Tagen können sie beinahe jedem B3-Team das Leben schwer machen.

Für Sonntag ist schönes Wetter gemeldet, sodass sich die Gastgeber auf zahlreiche Zuschauer freuen dürfen
.
 
 
Hier die Ansetzungen des 25. Spieltags:
 
Samstag, 20.05.2017
 
14:00 Uhr - SG Hoher Knüll - SV Ascherode

15:30 Uhr - SG Englis/K./A. - SG Hülsa/Knüll
 

Sonntag, 21.05.2017

13:15 Uhr - SG Immichenhain/Ottrau II - SG Kehrenbach/Günsterode

15:00 Uhr - SC Rhünda - TSV Remsfeld

15:00 Uhr - TSV Moischeid - SG Geismar/Züschen

RW Gombeth - TSV Gilserberg  0:3 kampflos.




Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.