Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
Kreisoberliga
+++ Fußball-Kreisoberliga: MFV-Reserve weiterhin mit Sand im Getriebe +++
Hatte mit der fairen Partie keine Probleme: Schiedsrichter Olaf Hamel. (Foto: Uwe Duscha)Melsungen - Auch im dritten Rückrundenspiel der Fußball-Kreisoberliga bleibt die Reserve des Melsunger FV ohne Sieg. Das Verfolgerduell verlor man mit 0:2 (0:1) gegen die FSG Efze 04.

Die Heimelf versuchte von Beginn an die Truppe von Trainer Ciemenga früh zu attackieren, dies gelang jedoch nur mit mäßigem Erfolg. Efze agierte auf den kleinen Platz überwiegend mit langen Bällen.

In der 9. Minute dann eine Ecke für die Gäste, K. Jammal nutzt die Windverhältnisse und schlägt den Ball direkt aufs Tor und trifft sehenswert. Erneut fängt man in den ersten zehn Minuten ein Gegentor!

Trotz des Rückstands bleibt die Reserve zwar spielbestimmend, wird aber erneut nicht belohnt. Kadir Eren hatte zweimal gute Möglichkeiten, verzog aber einmal knapp und wurde einmal regelwidrig zu Fall gebracht der Elfmeter pfiff blieb aber aus. Ansonsten konnte die Gästeabwehr um Routinier Carsten Reichmann die Melsunger weitestgehend vom Tor fernhalten.

Nach der Pause das gleiche Spiel. Melsungen mit mehr Ballbesitz und mehr Spielanteile, aber richtig gefährlich wurde man nicht.

In der 70. Minute dann der Knock-out, ein Ballgewinn im Mittelfeld spielt Jammal quer und Werner macht das 2:0. Das Tor hätte jedoch nicht zählen dürfen, da ein Foulspiel voran ging. Doch wenn der Schiedsrichter nicht pfeift, geht das Spiel weiter. Leider schalteten die Bartenwetzer einen kurzen Moment komplett ab und waren deshalb unsortiert.

In den letzten Minuten verwaltete Efze geschickt und man verdiente sich den Sieg mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Für unsere Jungs gilt es jetzt schnell wieder in die Spur zu finden, da man sonst schnell abrutscht. Tabellenplatz acht und zwei trennen lediglich ein Punkt.
 

von Pascal Pfeiffer
 
 
FSG Efze 04 holt auch gegen Melsunger FV II einen "Dreier"

Auf der Freundschaftsinsel in Melsungen konnte die Mannschaft von Marek Ciemenga nicht unverdient 2:0 gewinnen.

Wieder einmal musste der Trainer seine Mannschaft kurzfristig umstellen. Mit Mike Grenzebach fehlte der Torwart vom letzten Spieltag. Enrico Jungkurth musste wieder seine Flexibilität beweisen und stand zwischen den Pfosten.

Die Begegnung begann recht flott. Wobei der Gastgeber ab und an gefährlich im Strafraum von Efze auftauchte, die Chancen aber zur Führung immer wieder knapp verpassten.

Der eine stoische Ruhe ausstrahlende und immer öfter seiner Abwehr Stabilität gebende Enrico im Tor, wurde in der 8. Minute fast zum Torschützen. Ein weiter Abschlag wurde mit Windunterstützung immer länger, sprang kurz vorm gegnerischen Strafraum auf und über Torwart Fabio Witzke Richtung Tor. Im letzten Moment lenkte er den Ball zur Ecke.
 
Kassem Jammal erzielte mit dem anschließenden Eckball mit Windunterstützung das 1:0 für die Gäste. Eine direkt geschossene Bogenlampe landete unhaltbar im langen Tordreieck.
 
Auf beiden Seiten waren im Laufe der Begegnung Torerfolge möglich. Die etwas besseren technischen Anteile der Mannschaft von Trainer Martin Köthe, machten die Gäste mit ihrer kämpferischen Einstellung wett.
 
Trotz der verbissen geführten Kreisoberliga Begegnung, war diese nicht als besonders unfair zu bezeichnen, im Gegenteil. Jeweils eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters bei Eckbällen, korrektiveren die Mannschaften selbst zu Abstößen. Zudem wurde bei Verletzungen der Ball jeweils aus bzw. zum Gegner gespielt.

Die Vorentscheidung dieser Begegnung fiel in der 62. Spielminute. Ein schnell vorgetragener Konter mit direktem Spiel, endete mit einem Flachschuss von Julius Werner ins lange Eck zum 2:0.

Sowohl der Melsunger FV II, als auch die FSG Efze 04 hatten danach noch Möglichkeiten zum Torerfolg. Aber es blieb beim nicht ganz unverdienten 2:0 für die Gäste.
 

Der Melsunger FV II spielte mit: Fabio Witzke, Timo Rudolph, Christian Riemenschneider, Eren Kadir, Marco Strube, Pascal Pfeiffer, Lukas Eberwein, Malte Mehlhorn, Dennis Gibhardt, Lucas Ayrton Miedl, Eduard Posev, Eike Möller, Michel Küllmer, Gerrit Kellner, Lucas Börner.

Die FSG Efze 04 spielte mit: Enrico Jungkurth, Paul Bock, Jan Max Werner, Carsten Reichmann, Tim Zöller, Kai Otto, Kassem Jamal, Marco Bielert, Julius Werner, Sascha Grenzebach, Kevin Reinsdorf, Fabian Flade, Josef Toma.
 

von Wolfgang Rohde




Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.