Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
Kreisoberliga
+++ Fußball-Kreisoberliga: Efze ist Punktelieferant für Obergrenzebach +++
Obergrenzebach - In der Fußball-Kreisoberliga schlug der Tuspo Obergrenzebach gestern zu Hause die FSG Efze 04 mit 2:1 (0:1).
 
Die als Absteiger aus der Kreisoberliga feststehende Mannschaft von Obergrenzebach hat auf ihrem Punktekonto jetzt insgesamt 8 Punkte. Mit Hin- und Rückspiel erkämpften sie sich 4 davon gegen Efze. Und das nicht einmal unverdient.

Die Formkurve der FSG Efze 04 ging in den letzten drei Spielen nach unten. Die Mannschaften aus der Schwalm scheinen den Mannen von Trainer Marek Ciemenga nicht wirklich zu liegen.
 
Nach der nicht unverdienten Heimpleite gegen Neukirchen, folgte ein glückliches 2:0 im Auswärtsspiel gegen die SG Antrefftal/Wasenberg. Durch zwei Treffer von Sascha Grenzebach wurden in diesem schwachen Kreisoberligaspiel drei Punkte mit nach Hause genommen.
 
Der Spielverlauf hätte die Mannschaft eigentlich ernüchtern müssen und mit dem Gedanken in der Spitze der Kreisoberliga mitzumischen, hätte sich die Mannschaft motivieren müssen.

Dass es aber noch schlechter geht zeigten sie im wohl bislang schlechtesten Saisonspiel. Die Leistung ist auch nicht mit dem schwer zu spielenden Platz in Obergrenzebach und erst recht nicht mit, wiederum einer anderen Elf auflaufen zu müssen, zu entschuldigen.
 
Dass kurzfristig ausfallende Stammspieler gut zu ersetzen sind, hat die Mannschaft in der Vergangenheit bewiesen. Vom Samstagspiel fehlten Marco Bielert, Sascha Grenzebach und Kassem Jamal. Dafür aber waren Johannes Giese und Kevin Rohde wieder einigermaßen genesen.

Nach dem 1:0 für die Gäste durch Ali Jammal in der 18. Spielminute, nach guter Vorarbeit von der linken Seite, hoffte man auf einen sicheren Auswärtssieg. Es blieb bei der Hoffnung.
 
Aufopfernd kämpfende Gastgeber kauften Efze 04 immer wieder den Schneid ab, sodass das Spiel des Favoriten zusehends verflachte.
 
Alle Bemühungen mit direktem Spiel aus dem Mittelfeld zu Chancen zu kommen, endeten vor dem Strafraum. Auf beiden Seiten gab es kaum Torraumszenen.
 
Bis zu den letzten 15 Spielminuten. Viele Unachtsamkeiten im Rückwärtsgang bei den Gästen, ermöglichten den Gastgebern in der 75. den 1:1-Ausgleich. Einen von rechts gut gespielten Pass in den Strafraum vollendete Thorsten Jäckel.
 
Die Gastgeber witterten eine Überraschung und kämpften weiter um jeden Ball. So war es nicht verwunderlich, dass der TUSPO Obergrenzebach in der 86. Minute durch Lukas Brandner zum 2:1 kam, egal wie er zustande kam.
 
Wenn es nicht läuft verwandelt man auch keinen Strafstoß. In der 90. Minute vergab Johannes Giese die Chance zumindest auf einen Punktgewinn.

In der nächsten englischen Woche wird die FSG Efze 04 bei zwei Heimspielen ihr wahres Gesicht zeigen müssen. Am Freitag 21.04. wird um 18.15 Uhr die SG Beiseförth/Malsfeld in Hebel erwartet und am Sonntag 23.04. um 15.00 Uhr die FSG Chattengau/Metze.
 

von Wolfgang Rohde




Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.