Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
Kreisoberliga
+++ Melsunger FV II aktuell: Zwei Auswärtssiege für Bartenwetzer +++
Legte zum wichtigen 2:1 in Malsfeld auf: Melsungens Marco Strube (Foto: Heinz Trollhagen)Melsungen - Für den Melsunger FV II standen in den vergangenen Tagen Meisterschaftsspiele an. Hier die Berichte dazu:
 
 
SG Beiseförth/Malsfeld - Melsunger FV II 1:3

Malsfeld - In einer etwas anderen Taktik als sonst spielten die Melsunger am heutigen Tag sehr defensiv. Malsfeld bestimmte zwar das Spiel, wurde aber in der Melsunger Hälfte sofort gestoppt. Lediglich bei Standards war die SG gefährlich.

Die Bartenwetzer konterten immer wieder über die linke Seite mit dem starken Kadir Eren. So auch in der 20. Minute, als Eren sich links durchtankt und Pfeiffer seine Flanke zum 1:0 köpfte.
 
Jedoch hielt die Führung nicht lange, da Szaraz einen Freistoß in der 26. Minute ins obere Eck schlenzte.

Viel mehr gute Torraumszenen gab es in der ersten Hälfte nicht wirklich.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Die SG hatte den Ball wurde aber in der Hälfte der Melsunger immer wieder gekonnt gestoppt. Nico Schumann, der mit Eike Möller einen unangenehmen Manndecker hatte, fand überhaupt nicht ins Spiel.

In der 50. Minute schwächte sich die Heimelf selbst. So flog Giesen wegen Beleidigung mit Rot vom Platz.

Von da an bestimmte Melsungen das Geschehen und nutzte die Überzahl sehr gut aus.

Ein Doppel schlag in der 70. und 73. Minute brachte die Bartenwetzer auf die Siegerstraße: So drückte Eberwein eine Flanke von Marco Strube (Foto) über die Linie und Kadir Eren vollendet den Querpass von Timo Rudolph gekonnt.

In der Folge ließ Melsungen noch einige hochkarätige Chancen liegen.

Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Sieg völlig in Ordnung. Gerade nach der Roten Karte war der MFV klar besser und hätte bei konsequenter Chancenverwertung sogar höher gewinnen können.
 

SC Neukirchen - Melsunger FV II 0:2

Röllshausen - Nach dem Sieg in Malsfeld wollte der MFV II gegen Neukirchen nachlegen, um sich in der Spitzengruppe festzusetzen.

Wie gegen Malsfeld agierte Melsungen etwas defensiver und überließ Neukirchen in seiner Hälfte den Ball. Aufgrund der guten Defensivarbeit ließ man wenig Torchancen zu, vernachlässigte aber selbst das eigene Offensivspiel.

In der 26. Minute dann aber die erste Schusschance und der sitzt: Christian „El Fenomeno" Riemenschneider bringt seine Mannschaft mal wieder in Führung.

Neukirchen wurde in der ersten Hälfte durch Ecken immer wieder gefährlich, machte aber zu wenig daraus.

In der zweiten Halbzeit drückte die Heimelf auf den Ausgleich und erspielte sich zahlreiche Chancen, die aber allesamt vergeben wurden.

Es kam also, wie es kommen musste. Eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft nutzen Rudolph und Riemenschneider aus. Ein schnell ausgeführter Freistoß nimmt Riemenschneider mit und vollendet gekonnt zum 2:0.

Mit viel Wut rannte Neukirchen weiter an, aber war an diesem Tag einfach zu harmlos im Abschluss.

Martin Köthe war sichtlich erleichtert und stolz auf seine Mannschaft: „Meine Mannschaft war heute wieder im Bilde, die taktische Ausrichtung zu 100% umzusetzen. Mit der nötigen Härte und der guten mannschaftlichen Geschlossenheit waren auch die drei Punkte gegen die SG absolut verdient."

Am Freitag kommt der nächste Brocken, dann kommt die SG Bad Zwesten/Urfftal auf die Freundschaftsinsel.
 

von Pascal Pfeiffer




Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.