Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
Kreispokal/Hessenpokal
+++ Fußball: Hessenpokal - Stadtallendorf verdient eine Runde weiter +++
Sah einen verdienten Sieg seiner Mannschaft: Eintracht-Coach Dragan Sicaja. (Foto: Heinz Trollhagen)Mengsberg - Nein, ein Unterschied wäre es nicht gewesen, wenn Dennis Dorfschäfer seine riesen Chance nach nicht mal 60 Sekunden reingemacht hätte. Zu groß war ganz einfach der sportliche Gegensatz am heutigen frühen Abend zwischen dem TSV Mengsberg und dem TSV Eintracht Stadtallendorf. Doch dass die Partie der ersten Runde des Fußball-Hessenpokals bereits nach einer halben Stunde entschieden war, hätte dies wohl verhindert. So sahen die 507 Zuschauer am Mengsberger Engelhain eine schnelle 5:0-Gästeführung, die man in der zweiten Hälfte zu einem 6:2-Sieg verwaltete.

Der grobe Fehlpass von Gäste-Abwehrspieler Jonas Herberg zur super Gelegenheit von Dorfschäfer sollte im ersten Abschnitt die einzige Unzulänglichkeit im Spiel des Regionalliga-Aufsteigers bleiben.

Schon nach sechs Minuten fiel das 0:1. Ghani Abdul schlug eine Ecke vors Tor, die Dorian Miric per Kopfball verwandelte. Gleiches gelang den beiden in der 78. Minute noch mal.

Nun nahm das Spiel der Stadtallendörfer Fahrt auf. Bis zur 32. Minute hatte man das Ergebnis auf 5:0 geschraubt. Ghani Abdul mit einem raffinierten 40-Meter-Weitschuss (23.), Milano Michel nach toller Kombination über Jascha Döringer und Valon Ademi (25.), Dorian Miric per Foulelfmeter (30., Maximilian Hesse an Damijan Heuser) sowie erneut Mirci nach Vorarbeit Döringer entschieden die Begegnung frühzeitig.

"Das war teilweise eine Vorführung, da haben wir ein paar Tore zu viel geschluckt", gestand denn auch Heim-Trainer Mario Selzer.

Doch Mengsberg machte seine Sache alles in allem ordentlich. Dass die Defensive so noch nicht sehr oft zusammengespielt hat, war zu sehen, aber Kritik hätte sie auch nicht verdient. Die Eintracht war eben besser, auch wenn Coach Dragan Sicaja (Foto) gegenüber dem Elversberg-Spiel den ersten Anzug komplett zu Hause ließ.

In erster Linie die rechte Flanke des Regionalligisten wusste zu gefallen. Jascha Döringer und Damijan Heuser ließen die Platzherren ein ums andere Mal alt aussehen. "Ich habe heute drei vier Spieler gesehen, die sich für höhere Aufgaben empfohlen haben, zwei drei müssen sich dagegen wieder hinten anstellen", sagte Sicaja.

Namen wollte der Ex-Neukirchener natürlich keine nennen, aber es dürften die gewesen sein, die zu Beginn der zweiten Hälfte etwas zu sorglos mit der Führung umgingen und so ermöglichten, dass die Gastgeber durch Dorfschäfer (48.) und Leon Hakaj (67./FE) auf 2:5 verkürzen konnten.
 
In der Schlussphase passierte dann nicht mehr viel. Stadtallendorf agierte nun wieder konzentrierter und Miric gelang sein vierter Treffer zum 6:2-Endstand.
 

Stimmen zum Spiel:

Dragan Sicaja: "Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Die paar leichten Fehler will ich nicht überbewerten. Das Spiel war ja nach 20 Minuten entschieden. Ich wünsche Mengsberg alles Gute für die weitere Saison."

Mario Selzer: "Wir haben uns gut aus der Affäre gezogen, gerade nach dem frühen Rückstand. Wir mussten ja bekanntermaßen unsere Defensive neu ordnen. Marcel Eichler hat uns verlassen, Alexander Wesner fehlt bis Mitte August und Dardan Rama war nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. Dennoch haben wir nicht enttäuscht. René Dingel hat seine Sache vor der Abwehr gut gemacht. Freitag gegen Schwalmstadt wird ein ganz anderes Spiel."

Martin Kubitschko (Sportlicher Leiter TSV Mengsberg): "Ich bin rundum zufrieden. Klar willst du gewinnen, aber der Gegner hat dies nicht zugelassen. Wir haben einen guten Eindruck hinterlassen. Die Organisation rund um das Spiel hat perfekt gestimmt. Jetzt freuen wir uns auf Freitag.
"
 
 
Tore: 0:1, 0:4, 0:5 und 2:6 Dorian Miric (6., 30./FE, 32., 78.), 0:2 Ghani Abdul (23.), 0:3 Milano Michel (25.), 1:5 Dennis Dorfschäfer (48.), 2:5 Leon Hakaj (67./FE).
 
SR: Wissam Awada (Kassel)
 
Zuschauer: 507
 

Dienstag, 01.08.2017

Hessenpokal - 1. Runde:

TSV Mengsberg - TSV Eintracht Stadtallendorf  2:6 (0:5).

SSV Sand - FSV Lohfelden  0:2 (0:1).

SC Willingen - FC Ederbergland  2:1 (0:0) nach Verlängerung.




Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.