Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
Kreispokal/Hessenpokal
+++ Fußball: Kreispokal - Viertelfinale am morgigen Mittwoch +++
Traf am Sonntag in Immichenhain drei Mal ins Schwarze. Ganz so einfach dürfte es morgen nicht werden: Bad Zwesten/Urfftals Dennis Neumann. (Foto: Katrin Krause)Schwalm-Eder - Der Fußball-Kreispokal des Schwalm-Eder-Kreises tritt in seine heiße Phase ein, denn am morigen Mittwoch wird bereits das Viertelfinale ausgespielt. Hier die Vorschau dazu:
 
 
 
 
Mittwoch, 23.08.2017
 
57 - 18:00 Uhr - FSG Gudensberg - Melsunger FV
 
Im Frühjahr trennten beide noch drei Klassen. Wenn jetzt Saisonende wäre, würde die FSG ab der nächsten Spielzeit eine Liga über Melsungen spielen. So schnell geht es im Fußball.

Die Gastgeber schweben derzeit auf Wolke sieben, haben in der Kreisoberliga vier Siege und ein Unentschieden eingefahren, was Platz eins bedeutet. Die Gäste das genaue Gegenteil. Nach dem Abstieg aus der Verbandsliga stehen die Bartenwetzer nach drei Spieltagen noch ohne Sieg (ein Remis, zwei Niederlagen) am Ende des Klassements. Der Ausgang morgen ist also völlig offen.
 

58 - 18:00 Uhr - SG Bad Zwesten/Urfftal - 1. FC Schwalmstadt

Die Gastgeber haben das 0:3 im Derby gegen die SG Neuental-Jesberg schnell weggesteckt und siegten am Sonntag beim Gruppenliga-Absteiger SG Immichenhain/Ottrau deutlich mit 6:0. Die Truppe von Coach André Specht gilt nach dem vierten Rang im Vorjahr und einigen sehr guten Neuzugängen im Sommer (u.a. Große-Brüder) als heißer Kandidat auf die Meisterschaft.

Die Gäste siegten am Sonntag in Petersberg mit 1:0 und bleiben damit weiter ungeschlagen in der Verbandsliga. Die Schwälmer haben bis jetzt noch jedes Pokalspiel ernst genommen und werden bestimmt auch in Bad Zwesten mit der nötigen Konzentration an die Sache herangehen.

Mit Sicherheit ein ansehnliches Spiel, bei dem aber der Verbandsligist als klarer Favorit in die Begegnung geht.
 

59 - 19:00 Uhr - TSV Wabern - SG Brunslar/Wolfershausen

Da war doch was? Genau, beide standen sich erst am Sonntag in Brunslar gegenüber. Resultat war ein verdienter 4:2-Sieg der Reiherwälder, die damit auch morgen leicht favorisiert in die Partie gehen.

Aber die SG kann auch Derbys gewinnen, siegte zum Ende der vergangenen Spielzeit in Wabern mit 3:2. Es ist also mit einer engen Begegnung zu rechnen.
 

60 - 19:00 Uhr - FC Körle 69 - FC Homberg

Auch in der vierten Partie des Viertelfinales ein Deja Vu-Erlebnis, denn beide standen sich am zurückliegenden Sonntag schon in der Gruppenliga gegenüber. Im Homberger Stellbergstadion gab es ein 0:0. Nun geht es in Körle los und ein Remis ist diesmal ausgeschlossen.

Die Hausherren sind, mit Ausnahme des Vorjahres, als man gleich in der ersten Runde an Chattengau/Metze scheiterte (1:5), in den vergangenen Jahren stets weit gekommen im Pokal, haben aber heuer noch etwas Probleme mit dem Tore schießen. In drei Spielen in der Meisterschaft haben Wagner und Co. noch nicht ein einziges Mal die Bude getroffen.

Die Kreisstädter dagegen stehen mit einem Sieg und zwei Unentschieden noch makellos in der Tabelle der Gruppenliga da. Auch hier dürfen sich die Fans auf ein spannendes Spiel freuen.
 

Halbfinale (2018):
 
61 Sieger aus Spiel 60 - 58

62 Sieger aus Spiel 57 - 59
 

Finalrunde (2018):

63 Sieger aus Spiel 61 - 62
 
 


Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.