Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
Regionalliga
+++ Fußball-Regionalliga: Heimspiel für SVE gegen Schott Mainz +++
Elversberg - Nach zwei Auswärtsspielen im neuen Jahr steht für die SV Elversberg in der Regionalliga Südwest nun das erste Heimspiel 2018 auf dem Plan. Am Samstag, 17. Februar, ist zum 25. Spieltag dieser Saison der TSV Schott Mainz zu Gast an der Kaiserlinde, die Partie in der URSAPHARM-Arena beginnt um 14.00 Uhr.

Nach der Niederlage in Offenbach am vergangenen Sonntag „sind wir jetzt natürlich in einer schwierigen Situation", weiß SVE-Cheftrainer Karsten Neitzel: „Trotzdem sollten wir auch an den positiven Dingen festhalten. Das heißt, dass wir bei eigenem Ballbesitz so spielen, wie wir das ansatzweise gegen Saarbrücken und über weite Strecken in Offenbach gemacht haben. Aber wir müssen im eigenen 16er und im gegnerischen 16er aufmerksamer sein und Verantwortung übernehmen."
 
SVE-Verteidiger Kevin Maek ergänzt: „Die Niederlage in Offenbach ist natürlich erstmal schwierig zu verdauen gewesen, die Gegentore waren vermeidbar. Aber wir haben in der ersten Halbzeit ein ordentliches Spiel gemacht. Wir müssen jetzt einfach von Spiel zu Spiel drei Punkte holen." So auch am Samstag.
 
Die Gäste aus Mainz konnten durch ihren jüngsten 4:1-Sieg gegen den KSV Hessen Kassel in der Regionalliga-Tabelle auf Rang 16 klettern, brauchen aber weiterhin Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Nicht nur deshalb erwartet das Elversberger Team an diesem Wochenende „ein Kampfspiel", wie Maek sagt: „Im Hinspiel ist Mainz schon sehr robust aufgetreten. Ich denke, es wird am Samstag im Großen und Ganzen ein ähnliches Spiel wie in der Hinrunde, und wir werden die drei Punkte hier behalten."

Bei der SVE fehlen dabei weiterhin Fatih Köksal (Aufbautraining), Aleksandar Stevanovic, Smail Morabit (beide Meniskusverletzung) und Konstantin Fuhry (gebrochener Finger). Stefano Cincotta hat sich zudem einen erneuten Muskelfaserriss zugezogen und fällt in den nächsten Wochen aus. Johannes Rahn, der zuletzt krank gefehlt hat, und Moritz Göttel, der mit Problemen am Sprunggelenk ausgefallen war, werden voraussichtlich heute wieder ins Training einsteigen. Marco Kofler und Gaetan Krebs, die in Offenbach gesperrt waren, stehen dem Team derweil wieder zur Verfügung.




Copyright © 2018 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.