Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
Verbandsliga
+++ Fußball: Auftakt zur 11Teamsport Verbandsliga in Mengsberg +++
Freut sich auf den Saisonauftakt morgen in Mengsberg: Schwalmstadt-Coach Marco Schwab. (Foto: Heinz Trollhagen)Schwalm-Eder - Am morgigen Freitag um 18.00 Uhr erfolgt der Anstoß der neuen Saison in der 11Teamsport-Verbandsliga, so der neue Sponsor und Namensgeber der drei hessischen Fußball-Verbandsligen, am Engelhain in Mengsberg. Und das gleich mit dem aus Schwälmer Sicht Derby schlechthin. Der Aufsteiger TSV Mengsberg empfängt den Nachbarn 1. FC Schwalmstadt zum Auftakt der Mengsberger Kirmes.

Der 1. FCS mit seinem neuen Trainer Marco Schwab (Foto) geht, nicht nur wegen der überzeugenden Testspielergebnisse, als leichter Favorit in die Partie, zumal man sich für die 0:2-Niederlage im Pokalfinale revanchieren will.

Schwab selber möchte das so deutlich nicht formulieren, wobei man ihm anmerkt, dass sein Gemütszustand mehr als ausgeglichen ist. "Wir haben eine gelungene Vorbereitung absolviert, die Testspielergebnisse waren teilweise sehr gut, mir stehen morgen alle Spieler zur Verfügung, dennoch weiß ich, das alles richtig einzuschätzen. Es wird morgen ein Derby, bei dem uns nichts geschenkt wird. Ich erwarte ein kampfbetontes Spiel, das wir nur gewinnen können, wenn wir geschlossen auftreten."

Genau das war das große Manko in der zurückliegenden Spielzeit. Ständige Undiszipliniertheiten ließen überhaupt kein "Wir-Gefühl" aufkommen, die vielen Niederlagen taten ihr Übriges. Um so erstaunlicher ist es, wie Schwab in kürzester Zeit die Kehrtwende gelungen ist: "Mir war gleich klar, dass die Spieler das Fußball spielen nicht innerhalb weniger Wochen verlernt haben konnten. Deshalb habe ich von Beginn der Vorbereitung an den Schwerpunkt darauf gelegt, dem Team die Spielfreude zurückzugeben. Aber ich habe den Jungs auch klar gemacht, dass unsere Außendarstellung in der Vorsaison nicht okay war und wir uns so nicht mehr präsentieren dürfen."

Wer die Testspiele und auch die Pokalpartien in Neukirchen und in Schrecksbach verfolgt hat, der wird dem zustimmen. Die Elf um Mittelfeldstratege Peter Liebermann sprüht förmlich vor Spielfreude, und als in Neukirchen die Gastgeber etwas konsequenter zur Sache gingen, ließen sich die Schwalmstädter davon nicht provozieren.

Mit Disziplinlosigkeiten haben die Mengsberger in der Regel keine Probleme, dafür konnte man eine alles andere als optimale Vorbereitung hinter sich bringen und muss nach wie vor auf einige Leistungsträger verzichten.

So fehlen morgen Maximilian Sack und Alexander Wesner in jedem Fall. Tobias Girschikofsky laboriert an einer langwierigen Schulterverletzung und Dardan Rama verließ Dienstag gegen Stadtallendorf angeschlagen das Spielfeld. Sein Einsatz ist fraglich. Zudem dürfte das Pokalspiel Kraft gekostet haben.

Dennoch wollen die Engelhainer erfolgreich in die neue Liga starten. "Das wird ja Freitag ein ganzes anderes Spiel", sagte Mario Selzer bereits am Dienstag nach der Pokalpartie. "Es werden sich ganz andere Räume auftuen. Lass uns mal schauen, was dabei herumkommt. Ich gehe positiv in das Nachbarschaftsduell", fügt der TSV-Trainer an.

Das einzige verbliebene heimische Derby in der Verbandsliga hat nach wie vor seine Anziehungskraft und so dürfen sich die Zuschauer morgen auf einen fußballerischen Leckerbissen freuen.




Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.