Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
Verbandsliga
+++ Fußball-Verbandsliga: Drei Punkte für Sand zum Saisonauftakt +++
Sand - Der SSV Sand hat die Hürde CSC 03 Kassel gemeistert und heute das erste Saisonspiel in der Teamsport11-Verbandsliga Hessen Nord 2017/18 verdient mit 2:0 (1:0) gewonnen.

Der SSV Sand spielte von Anfang an druckvoll nach vorne und kam bereits nach wenigen Sekunden durch Tobias Oliev zu einer Großchance, die vom Gästekeeper jedoch vereitelt wurde.
 
Die Marschrichtung war somit abgesteckt, CSC 03 hielt zwar dagegen, jedoch war meist der SSV in der Vorwärtsbewegung. Fast hätte Daniel Wagner sein tolles Solo in der 36. Minute mit dem ersten Treffer gekrönt, nachdem er vier Verteidiger hatte stehen lassen fehlte wohl die Kraft, der Ball trudelte links am Tor vorbei.

Laut Gästecoach Lothar Alexi ereignet eich dann in der 40. Minute eine der beiden entscheidenden Szenen. Nach dem einem Kasseler Verteidiger der Ball an den Arm sprang entschied Schiedsrichter Maximilan Rüger auf Strafstoß. Eine strittige aber vertretbare Entscheidung, die Chance ließ sich Steffen Bräutigam für den SSV Sand nicht entgehen, kurz vor der Halbzeit die verdiente Führung.

Nach der Halbzeit zunächst ein anderes Bild, der CSC machte plötzlich mehr Druck und kam zu Chancen.
 
In der 60. Minute dann, die laut Alexi, zweite entscheidende Szene, Karim Kouay ging im Strafraum des SSV Sand zu Boden, die Pfeife jedoch blieb stumm. „Hier hätten wir uns sicher nicht beschweren können, wenn der Strafstoß gegen uns gegeben worden wäre", stellte SSV-Coach Peter Wefringhaus nach dem Spiel fest.
 
Die endgültige Entscheidung dann in der 76. Minute Steffen Klitsch schloss einen traumhaft ausgespielten Angriff über Wagner und Oliev ab: 2:0.

„Auch wenn diese beiden Entscheidungen uns heute ins Hintertreffen gebracht haben, so war der SSV Sand heute die bessere Mannschaft und hat verdient gewonnen", zeigte sich Coach Alexi gewohnt sportlich fair und objektiv.

Ein verdienter Sieg gegen eine Mannschaft, die im weiteren Saisonverlauf sicher noch von sich reden machen lassen wird.
 

SSV: Johannes Schmeer, Steffen Bräutigam, Tobias Oliev, Jan Philip Schmidt (63. Min. Steffen Bernhardt), Steffen Klitsch, Christian Guthof, Florian Amert, Pascal Itter, Marcel Wippel, Viktor Moskaltschuk (64. Min. Lukas Knigge), Daniel Wagner (81. Min. Simon Bernhardt). Ergänzungsspieler: Sascha Beetz, Maximilian Kraus, Andre Wicke, Ibrahim Zahirovic

Zuschauer: ca. 300

Schiedsrichter: Maximilian Rüger

Assistenten: Carsten Dücker, Eric Wettels
 

von Jörn Bochmann




Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.