Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.

Frauenfußball

+++ Frauenfußball-Kreisliga A: 0:3 - Mardorf II verschläft Anfangsphase +++
Seigertshausen - In der Frauenfußball-Kreisliga A schlug der SV Seigertshausen am Samstag zu Hause den TSV Mardorf II mit 3:0 (2:0).
 
Das erste Auswärtsspiel der Saison für die zweite Mannschaft des TSV Mardorf fand in Seigertshausen statt. Nachdem man vergangenen Samstag die ersten Punkte einfahren konnte, ging man recht zuversichtlich in das heutige Spiel.
 
Doch wieder einmal kassierte man ein sehr frühes Gegentor. Bereits in der zweiten Spielminute ging die Heimelf mit 1:0 in Führung. Die Gäste schienen die Anfangsminuten wieder einmal komplett zu verschlafen, Seigertshausen setzte sich über ihre rechte Seite durch, flankten in die Mitte, wo Stürmerin Betty Eyring frei zum Abschluss kam.
 
In den nächsten Minuten zeigte die Reserve des TSV ein sehr schwaches Zweikampfverhalten, man kam nur selten in die Nähe des Strafraums der Heimelf. In der 22. Minute dann der nächste Rückschlag. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld konterten die schnellen Spielerinnen des SV die Abwehr aus und so konnte erneut Betty Eyring den Spielstand auf 2:0 erhöhen.
 
Man selber fing anschließend an, mit guten Spielzügen vor das Tor von Torfrau Dorweiler zu kommen, doch den letzten Pässen fehlte es meist an Genauigkeit. So kam man nicht wirklich zu Torabschlüssen. Auch zwei Freistöße, die aus 20-30 Metern direkt von Stürmerin Sophie Fröhlich aufs Tor geschossen wurden, waren nicht ganz so torgefährlich wie erhofft. So ging man mit einem Rückstand in die Pause.

Nach der Halbzeit versuchte man mit etwas mehr Sicherheit zum gegnerischen Tor zu kommen, doch Stürmerin Recke wurde oft hart vom Ball getrennt. So hatte sie kaum eine Möglichkeit, ihre Stärken auszuspielen.
 
In der 58. Spielminute gab es eine Ecke für Seigertshausen. Diese schoss die überragende Spielerin der Gastgeberinnen Betty Eyring. Der Ball flog dicht vor das Gehäuse von Yasmin Höse. Da diese sich vorher zu weit ins eigene Tor drängen ließ, kam sie nicht an den Ball und so konnte Marie Weitzel ungehindert den Ball ins Tor köpfen. Trotz mehr Ballbesitz lag man nach knapp 60 Minuten mit 0:3 im Rückstand.
 
Das Spiel plätscherte vor sich hin. Kurze Zeit später wurde wieder einmal Mareike Recke am (eher im!) gegnerischen Strafraum von gleich zwei Spielerinnen unsanft zu Fall gebracht. Der daraus resultierende Freistoß aus 16,5 Metern konnte Libera Lena Axmann nur in die Mauer befördern.
 
Somit blieb es dann auch beim Endstand von 3:0 für die Gastgeberinnen.
 

Es spielten: Yasmin Höse – Lisa Heßler (Sarah Poltmann), Lena Axmann, Franziska Roth (Franka Althaus) – Eva Jüttemeier, Christina Kreuzer, Annika Boser, Annika Genuit (Annalena Ochs), Lea Rübenstahl – Sophie Fröhlich, Mareike Recke.
 

Bericht: Sandra Biele
 
 
SV Seigertshausen - TSV Mardorf II  3:0

Am vergangenen Samstag trafen die Damen des SV Seigertshausen auf die 2. Mannschaft des TSV Mardorf. In einem eher durchschnittlichen Fußballspiel gewann der SVS zuhause mit 3:0.

Der SVS war von Beginn an wacher und konnte sich durch gute Kombinationen im Mittelfeld einige Chancen erspielen. So erzielten die Damen des SVS bereits in der 2. Minute das 1:0 durch Betty Eyring. Man eroberte in der Abwehr den Ball und spielte durch das Mittelfeld über Rebecca Bohl, Anna Sander zu Nicole Deisenroth, die Marie Weitzel auf der rechten Seite frei spielte. Diese lief bis zur Grundline durch und spielte einen flachen Pass in die Mitte, den Betty Eyring nur noch einschieben musste. Anschließend war Pech mit im Spiel, denn ein Schuss von Anna Sander, die auf der rechten Seite durch war, ging an die Latte. Danach war etwas Leerlauf im Spiel, denn die Damen des TSV Mardorf hatten sich auf das Spiel der Gastgeberinnen eingestellt. Der SVS stand in dieser Phase etwas weiter von ihren Gegenspieleren weg, sodass auch der Gast sich die Bälle zuspielen konnten. Jedoch wurden viele Ansätze zu einem Konter von Jana Biesenroth abgelaufen, sodass es nicht gefährlich werden konnte. Diese Phase dauerte bis zur 22. Minute ehe erneut Betty Eyring das 2:0 nach einem Konter für den SVS erzielte. Nach einem Steilpass von Nicole Deisenroth war Betty Eyring zu schnell für die Gästeabwehr und lief alleine auf die Torfrau zu, umspielte sie und musste den Ball nur noch ins leere Tor schießen. Fünf Minuten später hatte der TSV Mardorf die Chance zum 2:1. Nach zu zögerlichen Abwehrverhalten hatte plötzlich Sophie Fröhlich freie Schussbahn, deren Ball aber am rechten Pfosten vorbei ging. Anschließend gab es drei sehr gute Möglichkeiten innerhalb von vier Minuten. Die erste gehörte Nicole Deisenroth. Die anderen beiden gab es durch Standards von Chiara Haas und Betty Eyring. In beiden Fällen konnten die Gastgeberinnen die Fehler der Torfrau des TSV nicht nutzen.

In der zweiten Halbzeit erzielte Seigertshausen noch das 3:0. In der 58. Minute nutze Marie Weitzel eine Ecke von Betty Eyring per Kopfball. Sonst plätscherte das Spiel so dahin. In der 88. Minute hatte nochmal der Gastgeber die große Chance für ein weiteres Tor. Und wieder war es eine Ecke von Betty Eyring, die die völlig frei stehende Marie Weitzel nicht ausnutzen konnte. So blieb es beim nie gefährdeten 3:0 für den SV Seigertshausen.

Aufstellung Seigertshausen: Isa Dorweiler, Erika Eyring, Stefania Berara, Rebecca Bohl, Marie Weitzel, Chiara Haas, Betty Eyring, Nicole Deisenroth, Jana Biesenroth, Anna Sander, Marie Pessing, Lisa Sehlick, Theresa Schmerer, Laura Heinemann, Marie Selentschik
 

Nächstes Spiel: Sa., 16.9 um 16:00 TSV Gut Heil Haddamar – SV Seigertshausen

Trainingszeiten: Montag und Donnerstag von 19:00 – 20:30 Uhr
 

von Janina Süß
 



Frauenfußball

Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.