Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.

Handball

+++ HSG Bad Wildungen aktuell: Vipers-Lounge mit Sternekoch +++
Vipers Lounge (Foto: privat)Bad Wildungen - Die Bad Wildungen Vipers können mit dem Start in die neue Spielzeit 2017/18 weitere starke Akzente für Bad Wildungen setzen: Kein geringerer als Frank Schicker, der sich in den 90ern mit seinem Restaurant „Alte Apotheke" in Melsungen einen Michelin-Stern verdiente, wird künftig die Gäste und Partner in der Lounge der Ense-Halle kulinarisch verwöhnen.
 
Einen ersten Vorgeschmack zu seinem Engagement gab es für die Partner der Bad Wildungen Vipers im Rahmen der Saisonvorbereitung nach dem Testspiel gegen den schwedischen Meister H 65 Höör. Zu diesem Anlass verwandelte er die bisherige Lounge in ein hochklassiges Ambiente und überzeugte mit seinen Variationen aus der Küche: Sektempfang, Fingerfood, ein reichhaltiges Hauptgang-Buffet und leckere Desserts. Die Begeisterung der Gäste war bereits am Abend spürbar und das Feedback durchweg positiv, verbunden mit der Vorfreude auf die kommenden Bundesligapartien.

An Spieltagen wird die Lounge ihre Tore schon ab 17.30 Uhr für die Gäste öffnen, da sie zukünftig wieder mehr als Treffpunkt für das Netzwerk um die Vipers dienen wird. Gepaart mit den kulinarischen Highlights von Frank Schicker wird sich ein Zusammenkommen von Wirtschaft, Sport und Politik der Region Waldeck-Frankenberg und Nordhessen ergeben. In diesen exklusiven Kreis der Lounge kommen die Partner mit BusinessCard sowie Starclub-Kartenbesitzer.

Geschäftsführer Uwe Gimpel ist stolz auf diesen Coup: „Einen Koch dieser Klasse findet man bisher wohl nicht in der 1. Handball Bundesliga Frauen. Wir gehen dieses Jahr in allen Bereichen einen Schritt nach vorn – sowohl im sportlichen als auch im Umfeld der Vipers. Von daher freuen wir uns, dass wir unseren Partnern jetzt ein solches Event zu jedem Bundesliga-Heimspieltag bieten können – denn ohne diese gäbe es sicherlich keinen solch hochklassigen Handball in Bad Wildungen."

Frank Schicker zog bereits als 16-Jähriger nach Göttingen, um eine Kochlehre zu beginnen, die er nach bereits zwei Jahren als Jahrgangsbester abschloss. Danach folgten einige Wanderjahre in Europa, wo er allerlei Wissen und Fertigkeiten erlangte.
 
Über die Station Locarno in der Schweiz kam er nach Mailand, wo der Drei-Sterne-Koch Gualtiero Marchesi ihm neben Kreativität in der Küche auch die weltweit geschätzte Italianità beibrachte: Gastfreundlichkeit und unbändige Lebensfreude.
 
Im Nobelrestaurant „Tristan" auf Mallorca ließ sich Frank Schicker auch von den Wünschen des spanischen Königs nicht verunsichern und meisterte die Aufgaben als Patissier bravourös.
 
1991 kehrte er schließlich zurück ins heimische Melsungen, wo er 1993 sein eigenes Restaurant, das Gasthaus „Alte Apotheke", eröffnete, welches dann sogar mit einem Michelin Stern ausgezeichnet wurde.
 
Fünf Jahre lang – 2000 bis 2004 – erhielt Frank Schicker mit Beständigkeit und Kreativität die begehrte Trophäe.
 
Nach einem Ausflug nach Dassow ins Schloss Lütgenhof, ist er seit 2010 als Caterer überregional mit seiner Firma „Alles klar! Veranstaltungs-Service Kassel GmbH" tätig bei Events mit bis zu 5000 Gästen.
 

Quelle und Foto: HSG Bad Wildungen Vipers Sport und Marketing GmbH




Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.