Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.
+++ Handball-Bundesliga: Personelle Lage bei MT arg zugespitzt +++
Melsungen/Kiel - Wenn Handball-Bundesligist MT Melsungen am heutigen Donnerstag beim THW Kiel antritt, könnten bei den Nordhessen bis zu fünf Leistungsträger fehlen. Das Spiel der beiden punktgleichen Tabellennachbarn wird um 19:00 Uhr in der Sparkassen Arena angepfiffen – SKY startet ab 18:30 Uhr mit Interviews und Vorberichten in die TV-Übertragung.

Nun ist es im Team der MT Melsungen personell doch schlimmer gekommen, als zunächst befürchtet. Durfte man nach dem letzten Heimspiel gegen Lemgo noch davon ausgehen, dass der dort geschonte Finn Lemke bis zum Match in Kiel wieder fit sein würde, hat sich das leider nicht bewahrheitet. Der schmerzlich vermisste Abwehrchef muss aufgrund seiner Oberschenkelverletzung die Rehamaßnahmen doch noch fortsetzen und wird am Donnerstag nicht in der Sparkassen-Arena auflaufen können.

Gleiches gilt für den immer noch an einem Muskelbündelriss laborierenden Torwart Nebojsa Simic. Inwieweit Spielmacher Timm Schneider eingesetzt werden kann, ist fraglich. Das Kraftpaket saß gegen Lemgo trotz noch nicht ganz überwundener Schambeinentzündung zumindest schon wieder auf der Bank.

Ungewiss ist auch das Mitwirken von Felix Danner. Der Kreisläufer knickte im Abschlusstraining um und kann erst nach dem Aufwärmen – also unmittelbar vor dem Anwurf – entscheiden, ob er dabei sein kann.

Darüber hinaus steht ein großes Fragezeichen hinter dem Einsatz von Tobias Reichmann. Der Rechtsaussen, der von 2009 bis 2012 das Trikot der Zebras trug, blieb zunächst bei seiner erkrankten Frau in Kassel. Die Chancen, dass er es rechtzeitig bis zum Anwurf in die Sparkassen Arena schafft, sind eher gering.

Somit sind die Aussichten, einen Überraschungscoup in Kiel zu landen, rapide gesunken. Und das ausgerechnet in dem Spiel, in dem es für die MT darum geht, sich weiter im oberen Tabellendrittel festzusetzen und damit die Möglichkeit offen zu halten, einen Startplatz für den internationalen Wettbewerb zu ergattern.

Aber auch die Kieler müssen auf einige Stammkräfte verzichten. Steffen Weinhold (RR) und René Toft Hansen (KM), werden ganz sicher nicht mitwirken, möglicherweise wird auch noch der angeschlagene Kapitän Domagoj Duvnjak fehlen.
 

Schiedsrichter in Kiel: Peter Behrens (Wuppertal) / Marc Fasthoff (Neuss); DHB-Spielaufsicht: Nils Szuka.

Bisherige Ligavergleiche: 25 Spiele, 21 Siege THW, 4 Siege MT, 1 Remis.

Letztes Spiel: 10.09.2017, MT Melsungen - THW Kiel 29:25

Berichterstattung: SKY zeigt die Begegnung live als "Topspiel am Donnerstag", Vorberichte ab 18:30 Uhr.




Copyright © 2018 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.