Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.

Sport Allgemein

+++ Turnen: Landesliga - Van-Dijk-Zwillinge führen Fulda zum Sieg +++
Die siegreiche Mannschaft der KTV Fulda mit Naomi van Dijk (ganz links) und Ruby van Dijk (2. von rechts). (Foto: privat)Melsungen - Eines guten Zuspruchs erfreute sich der Landesligawettkampf im Gerätturnen in Melsungen. An beiden Tagen sahen jeweils gut 250 Zuschauer spannende Wettkämpfe. Besonders zu den beiden aus heimischer Sicht interessanten Durchgängen waren die Ränge gut gefüllt.

Großer Jubel brach bei der Bekanntgabe der Ergebnisse am Samstagabend in der gut besuchten Stadtsporthalle aus. Die beiden Melsungerinnen Ruby und Naomi van Dijk trugen mit hervorragenden Leistungen vor heimischem Publikum zum Sieg ihrer Mannschaft der KTV Fulda bei.

Bereits am Startgerät Stufenbarren setzte die Mannschaft ein Zeichen, obwohl die Zwillinge nicht einmal ihre schwersten Übungen zeigen mussten. Dieses Gerät gewann die KTV ebenso wie den darauffolgende Schwebebalken. An beiden Geräten erzielte Ruby jeweils die Höchstwertung des Tages.

Es folgte der Boden, bei dem das Publikum durch spektakuläre Akrobatikbahnen immer am meisten mitgerissen wird. Naomi beendete die mit Abstand schwerste Übung mit einem sicheren Stand und bekam zu Recht die Tageshöchstnote. Die Mannschaft musste sich leider knapp Eintracht Baunatal geschlagen geben.

Der abschließende Sprung musste nur noch ohne Sturz durchgebracht werden, was nach Rubys Überschlag-Salto feststand. Die KTV Fulda setzte sich mit 165,45 P knapp vor Eintracht Baunatal (164,40 P) und deutlich vor dem favorisierten TV Dillenburg (160,80 P) durch.

In der Tabelle tauschten Baunatal und Dillenburg die Plätze, während sich Fulda vor dem abschließenden Wettkampf auf Rang 3 vorschob. Beim letzten Wettkampf ist ein spannender Dreikampf um den Relegationsplatz zu erwarten.

In der inoffiziellen Einzelwertung war Ruby van Dijk mit 46,70 P die beste Turnerin, knapp gefolgt von ihrer Schwester Naomi (45,90 P).

Bei den am Sonntagmorgen in diesem Rahmen ausgetragenen Mannschaftsmeisterschaften des Turngaus Fulda-Eder konnte der SC Neukirchen in den Pflichtstufen mehr Titel holen, während sich der Ausrichter in der Kür stärker präsentierte.

Das beste Mannschaftsergebnis in der Pflicht erzielte die Mannschaft P 6/P 9 des SC Neukirchen (163,95 P). Für diese Mannschaft turnte auch die beste Einzelturnerin der Pflicht. Lina Hegenbart erreichte insgesamt 54,50 P.

Beste Mannschaft in der Kür wurde die LK-4-Mannschaft der MT Melsungen (128,95 P). Lucia Sinning war hier mit 44,95 P die beste Einzelturnerin. Die schwierigste und am höchsten benotete Kürübung war die Balkenübung von Luna Grösch in der LK 3 mit 12,95 P.

Bei den Turnern setzte sich zweimal der SC Neukirchen durch. Bester Einzelturner war Marius Rohd in der P 5/P 8 mit 72,30 P.

Turnerinnen: P 6/P 9 1. SC Neukirchen (163,35 P), 2. MT Melsungen (152,50 P); P 5/P 6 1. MT Melsungen (133,30 P); P 5 1. SC Neukirchen (154,55 P), 2. MT Melsungen (152,10 P); P 4/P 5 1. MT Melsungen (153,75 P), 2. SC Neukirchen (152,00 P); P 3/P 4 1. MT Melsungen II (146,05 P), 2. MT Melsungen I (145,00 P); LK 3 1. MT Melsungen (122,50 P); LK 4 1. MT Melsungen (128,95 P)

Turner: P 5/P 8 1. SC Neukirchen (197,90 P); P 4/P 6 1. SC Neukirchen (178,15 P)
 

von Christian Khin




Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.