Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.

Tischtennis

+++ TTG Ottrau/Berfa aktuell: Zweite verhilft Erste zum Auswärtssieg +++
Ottrau/Berfa - Im Seniorenbereich standen für die Tischtennis-Mannschaften der TTG Ottrau/Berfa in den vergangenen Tagen Meisterschaftsspiele an. Hier die Spielberichte dazu:
 
 
Überblick über alle Spiele der TTG der vergangenen Spielwoche:
 
23.02.2018 TTG Ottrau/Berfa V – TTF Knüll Oberaula III 4:9

24.02.2018 ESV Jahn Treysa I – TTG Ottrau/Berfa I 6:9

                     TTG Ottrau/Berfa III – TTC Todenhausen IV 9:2
 

Bezirksliga Gr. 4

24.02.2018 ESV Jahn Treysa I – TTG Ottrau/Berfa I 6:9

Aufstellung: 1 Simon Krey, 2 Arne Bierwirth, 3 Dan Dragos, 4 Sebastian Zinn, 5 Moritz Krey, 6 Friedhelm Walther

Dieser Sieg gehört ohne Zweifel in die Kategorie „Gewonnen, Mund abwischen, weitermachen". Der Auftritt der TTG ist nämlich alles andere als hochklassig. Der Tabellenführer rumpelt sich mit Ach und Krach zu einem 9:6-Erfolg beim ESV Jahn Treysa I. Zwar fehlen bei der TTG Tim Roth (Nr. 1) und Stefan Fieser (Nr. 3), aber auch die Gastgeber haben personelle Probleme. Nicht nur das zwei Stammspieler fehlen, so muss die Nr. 3 der Treysaer bereits vor dem Spiel verletzungsbedingt seine Spiele kampflos abgeben.
 
Zu Beginn finden somit nur zwei Eingangsdoppel statt. Ein Doppel muss Treysa kampflos abgeben. Durch den Sieg von Moritz Krey/Friedhelm Walther bei gleichzeitiger Niederlage von Simon Krey/Sebastian Zinn führen die Gäste nicht überraschend mit 2:1.
 
Die Überraschungen folgen dann in den Einzeln. Der ESV Jahn dreht die Partie durch drei Siege in Folge und führt urplötzlich mit 4:2. Erst der kampflose Sieg bringt die TTG wieder ran. Dann ist es erneut die 2. Mannschaft der TTG, die für den Führungswechsel sorgt. Denn Moritz Krey und Friedhelm Walther, die für Tim Roth und Stefan Fieser ins Team gerückt sind, können ihre Partie siegreich gestalten.
 
Ausbauen kann den Vorsprung dann Simon Krey. Nach deutlichem Sieg in Satz 1 und bei einer deutlichen Führung in Satz 2 muss sein Kontrahent Gerd Fenner verletzungsbedingt aufgeben. Eine Vorentscheidung ist dies jedoch immer noch nicht. Die Hausherren wittern ihre Chance, schlagen zurück und schaffen sogar den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 6:6.
 
Dann ist es aber wieder der kampflose Erfolg für die Gäste, der Treysa erneut ins Hintertreffen bringt. Dann kommt ein Vorteil zum Tragen, den nicht so viele Vereine in der Region haben. So auch Treysa nicht. Die TTG kann Ausfälle deutlich besser kompensieren, da man eine extrem hohe Leistungsdichte hat. Die zahlt sich an diesem Tag voll aus. Denn wieder sind es Moritz Krey und Friedhelm Walther, die den Deckel endgültig drauf machen und der TTG diesen Rumpelerfolg sichern.

Punkte TTG: Arne Bierwirth/Dan Dragos, Moritz Krey/Friedhelm Walther, Simon Krey, Dan Dragos, Sebastian Zinn, Moritz Krey (2), Friedhelm Walther (2)
 

Kreisliga Gr. Süd

24.02.2018 TTG Ottrau/Berfa III – TTC Todenhausen IV 9:2

Aufstellung: 1 Fabian Siebert, 2 Tobias Ploch, 3 Tim Bornmann, 4 Reinhold Hergert, 5 Martin Berg, 6 Björn Fügert

Am Samstag kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Bezirksklasseabsteiger TTG Ottrau/Berfa III und TTC Todenhausen IV. Der Favorit war hierbei der Tabellenführer aus Ottrau/Berfa, der an diesem Tag leider auf seinen Spitzenspieler Karl-Heinz Schwunk verzichten musste. Für ihn rückte Martin Berg nach langer Pause wieder in die Mannschaft.
 
Die Doppel verliefen aus Sicht der TTG perfekt. Man konnte alle drei Eingangsdoppel gewinnen. Zu Beginn musste Fabian Siebert gegen Patrick Möller an die Platte.
 
Gegen den extrem starken Blockspieler konnte Fabian Siebert in der Vergangenheit nicht gewinnen. An diesem Tag zeigt er wieder eine konzentrierte Leistung und konnte oft den zweiten und dritten Topspin ins Ziel bringen und am Ende mit 3:0 gewinnen. Im nächsten Spiel war Tobias Ploch gegen Maximilian Hirsch gefragt. Ein sehr hochklassiges Spiel mit vielen schönen Ballwechseln, bei dem am Ende der Spitzenspieler aus Todenhausen das bessere Ende für sich hatte.
 
Tim Bornmann machte im Spiel gegen Karsten Meiser klare Sache und untermauerte damit seinen Anspruch auf einen der besten Spieler der Klasse. Comebackqualtitäten zeigte Reinhold Hergert gegen Michael Kappler. Er lag bereits 2:0 zurück und konnte durch eine starke Aufholjagd noch 3:2 gewinnen.
 
Die lange Pause merkte man Martin Berg nicht groß an. Er war sofort wieder im Wettkampfmodus und konnte sein Spiel nach kleinen Startschwierigkeiten mit 3:0 gegen Tobias Raab gewinnen. Björn Fügert musste dann gegen den „Neuen" von Todenhausen ran. Mit Tobias Nickel konnten sich die Todenhäuser mit einem sehr ballsicheren Mann verstärken. Aber gegen das Noppenspiel von Björn Fügert konnte er wenig ausrichten. Fügert konnte mit 3:1 gewinnen.
 
Das nächste Spiel zeigte ganz starkes Tischtennis. Fabian Siebert führte schon gegen Maximilian Hirsch mit 2:0. Aber der Todenhäuser gab nie auf. Immer wieder zogen beide Spieler starke Topspins und machten es im offenen Spiel dem anderen sehr schwer zum Punktgewinne zu kommen. Am Ende setzte sich Hirsch mit 3:2 durch. Parallel holte Tobias Ploch gegen Patrick Möller mit 3:1 den 9. Punkt für die TTG.
 
Am nächsten Wochenende empfängt die dritte der TTG das Kellerkind aus Verna-Allendorf. Dort will man die nächsten Punkte für den angestrebten Aufstieg holen.

Punkte TTG: Fabian Siebert/Reinhold Hergert, Tobias Ploch/Martin Berg, Björn Fügert/Tim Bornmann, Fabian Siebert, Tobias Ploch, Tim Bornmann, Reinhold Hergert, Martin Berg, Björn Fügert
 

2. Kreisklasse Gr. Süd

23.02.2018 TTG Ottrau/Berfa V – TTF Oberaula/Knüll III 4:9

Aufstellung: 1 Hans Brethauer, 2 Konrad Kratz, 3 Horst Kropf, 4 Roland Klemm, 5 Gert Klaus, 6 Erik Stumpf

Leider kam die „Fünfte" der TTG um eine weitere Niederlage nicht herum.
 
Nach zwei Siegen durch Konrad Kratz/Horst Kropf und Hans Brethauer/Erik Stumpf in den Eingangsdoppeln hoffte man zumindest auf einen Punktgewinn. Ein Einzelsieg von Hans Brethauer am vorderen Paarkreuz und ein Sieg von Horst Kropf in der Mitte reichten nicht.
 
In der kommenden Woche hat die fünfte Mannschaft zwei Spiele gegen Todenhausen VI und Michelsberg IV. Hier strebt man zwei Siege an.

Punkte TTG: Konrad Kratz/Horst Kropf, Hans Brethauer/Erik Stumpf, Hans Brethauer, Horst Kropf
 

Überblick über alle Spiele der TTG in der kommenden Spielwoche:

28.02.2018 20:00 TTG Ottrau/Berfa V – TTC Todenhausen VI

02.03.2018 20:00 TSV Wasenberg IV – TTG Ottrau/Berfa VI

                      20:00 TTG Ottrau/Berfa III – VfL Verna-Allendorf I

                      20:00 TTG Ottrau/Berfa V – TUSPO Michelsberg IV

06.03.2018 20:00 TSV Wasenberg III – TTG Ottrau/Berfa IV
 

von Arne Bierwirth




Copyright © 2018 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.