Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.

Tischtennis

+++ 2. Tischtennis-Kreisklasse: Haase sichert Gilsatal II den Auswärtssieg ++
Treysa - Im zweiten Rückrundenspiel der 2. Kreisklasse Süd konnte der TSV Gilsatal II beim ESV Jahn Treysa II mit 9:6 einen knappen Sieg erringen.

Der Gastgeber kann in der Rückrunde wieder auf seine Etatmäßige Nummer 2 Manfred Wilke zurückgreifen, hat Brian Staab hochgemeldet und ist dadurch deutlich stärker als in der Hinrunde einzuschätzen.

In den Doppelspielen konnte die erhoffte Führung nicht erspielt werden. Claus Heideroth und Norbert Schulze konnten Manfred Wilke und Horst Metz zwar in drei Sätzen bezwingen, aber Alfred Korbel und Wolfgang Haase musste gegen Urs Bölling und Friedrich Galler ebenso nach drei Sätzen die Segel streichen, wie Bernd Spohr und Dirk Viernau gegen Andreas Wagner und Brian Staab.

Die Führung baute Urs Bölling in einem hart erkämpften Fünfsatzsieg gegen Norbert Schulze aus, wobei der starke Schulze zwei Matchbälle leider nicht nutzen konnte.

Claus Heideroth konnte in drei Sätzen gegen den noch nicht in Bestform spielenden Manfred Wilke den alten Abstand wieder herstellen.

Ein zähes Duell mit langen Ballwechseln lieferten sich Horst Metz und Bernd Spohr. Zunächst ging der Gilsataler mit 2:0 und 9:5 in Führung. Routinier Metz kämpfte sich aber wacker heran und konnte den dritten und vierten Satz knapp für sich entscheiden. Im Schlusssatz war Spohr, der insgesamt eine starke Leistung zeigte, aber wieder stärker und hatte auch einige „Füchse" auf seiner Seite und konnte ausgleichen.

Ein ebenso enges und spannendes Spiel lieferten sich Friedrich Galler und Alfred Korbel. Korbel gelang es seine Erfolgsserie nach 1:2 Satzrückstand auszubauen und den Gast erstmals in Führung zu bringen.

Brian Staab brauchte dann vier Sätze um Wolfgang Haase niederzuringen und den Ausgleich herzustellen.

Ganz stark in Form ist derzeit auch Dirk Viernau, der Andreas Wagner in drei Sätzen keine Chance ließ und die wichtige 5:4 Führung des Gastes vor der zweiten Einzelrunde herstellte.

Urs Bölling hatte die einzige Hinrundenniederlage gegen Claus Heideroth nicht vergessen, spielte konzentriert und druckvoll und ließ dem Gilsataler Kapitän keinen Satzgewinn.

Norbert Schulze konnte den Gast aber mit einem sicher herausgespielten 3:0 gegen Manfred Wilke wieder in Führung bringen.

Diese Führung baute Erfolgsgarant Korbel mit einem Dreisatzsieg gegen Routinier Horst Metz auf 7:5 aus.

Friedrich Galler konnte gegen Bernd Spohr in drei Sätzen noch einmal verkürzen.

Im hinteren Paarkreuz ließ Dirk Viernau auch Brian Staab nicht ins Spiel kommen und sicherte so schon einmal den wichtigen achten Punkt.

Wolfgang Haase spielte gegen Andreas Wagner dann um den Sieg. Dies machte er ganz stark und konnte mit 2:0 in Führung gehen. Dann verkürzte Wagner auf 1:2 und spielte dabei gut. Haase ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen, erzielte Punkt für Punkt und konnte nach dem vierten Satz den umjubelten 9. Punkt sichern.

„Treysa wird manchem Gegner das Leben noch schwer machen", prophezeite der Gilsataler Mannschaftskapitän Claus Heideroth erleichtert nach dem Spiel
.
 
Der TSV Gilsatal II tritt zum nächsten Spiel am 31.01.2015 bei keinem geringerem als dem Tabellenführer Zella/Loshausen III an. Hier wäre eine Punkteteilung schon eine haushohe Überraschung.
 

von Claus Heideroth 



Copyright © 2018 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.