Platzhalter 156x60 links
Platzhalter 156x60 links
Hier noch eine Seite mit
Bundesliga-Tipps.

Tischtennis

+++ TTG Ottrau/Berfa aktuell: Erste und Dritte festigen Rang zwei +++
Ottrau/Berfa - Im Seniorenbereich standen für die Tischtennis-Mannschaften der TTG Ottrau/Berfa in den vergangenen Tagen Meisterschaftsspiele an. Hier die Spielberichte dazu:
 
 
Bezirksliga Gr. 4
 
20.02.2016 - TTG Ottrau/Berfa I – TTG Morschen-Heina I 9:1

Aufstellung:

1 Simon Krey

2 Stefan Fieser

3 Arne Bierwirth

4 Dan Dragos

5 Alexander Thamer

6 Norbert Bierwirth

Es ist der nächste Sieg. Wieder muss der Gegner ohne Punkte die Heimfahrt antreten. Die TTG Ottrau/Berfa dominiert auch das Spiel gegen die TTG Morschen-Heina.

Es sind lediglich 8 Sätze, die die Hausherren abgeben müssen. 1 Spielgewinn springt für den Gast dabei raus. Viel zu wenig, um für eine Überraschung zu sorgen.

Das Spiel bietet wenig Höhepunkte. Die Gastgeber spielen ihr Spiel souverän herunter und nach weniger als 2 Stunden Spielzeit steht ein 9:1 für Ottrau/Berfa zu Buche.

Es ist der 15. Sieg im 16. Spiel und der 12. Sieg in Serie. Eine beeindruckende Bilanz der 1. Mannschaft in der bisherigen Spielserie 2015/2016.

Reichen tut dies jedoch nur für Tabellenplatz 2, denn eine Mannschaft ist noch besser unterwegs. Der TTC Todenhausen I konnte bislang alle Spiele gewinnen und verweist die TTG somit auf den Relegationsplatz.

Punkte TTG: Stefan Fieser/Alexander Thamer, Simon Krey/Dan Dragos, Arne Bierwirth/Norbert Bierwirth, Simon Krey (2), Arne Bierwirth, Dan Dragos, Alexander Thamer, Norbert Bierwirth
. (ab)
 

Kreisliga Gr. Süd
 
Fr. 19.02.2016 TTG Ottrau/Berfa III - TSV Gilsatal 1914 9:4

Am 19.2 traf die dritte Mannschaft der TTG in der Ottrauer MZH auf die erste Mannschaft des TSV Gilsatal 1914. Da man in der Hinserie mit sehr viel Glück 9:6 gewann, hoffte man dieses Mal, die Partie nicht so spannend zu machen.

Leider musste man dieses Mal auf den momentan sehr stark aufspielenden Stefan Ploch verzichten, der durch Daniel Kropf vertreten wurde. Die Gäste mussten sogar auf zwei Ersatzspieler zurückgreifen, weshalb alles andere wie ein Sieg sehr unwahrscheinlich wäre.

Gleich in den Doppeln konnte man an die letzten Spiele anknüpfen. Neben den Doppel Björn Fügert/Reinhold Stumpf, konnte das Doppel Heinrich Ploch/Daniel Kropf ihre Partien für sich entscheiden.

In den Einzeln spiegelten sich ebenfalls die letzten Wochen wieder. Das vordere und mittlere Paarkreuz zeigt sich alles andere als souverän und hängt schon der ganzen Rückserie der guten Leistung der Hinrunde hinterher. Trotz dieses Negativtrends konnten neben den Topspieler Tobias Ploch, Björn Fügert, Heinrich Ploch und Daniel Kropf ihre Partien erfolgreich gestalten.

So stand es nach dem ersten Durchgang 6:3 für die TTG.

Im zweiten Durchgang konnte man an die Leistung anknüpfen. Martin Berg und Reinhold Stumpf konnten ihre Spiele souverän gewinnen und die Führung auf 8:4 ausbauen. Als Björn Fügert sein zweites Einzel trotz sehr schwacher spielerischer und mentaler Leistung gewann, war der 9:4-Erfolg perfekt.

Punkte TTG: Björn Fügert/Reinhold Stumpf, Heinrich Ploch/Daniel Kropf, Tobias Ploch, Martin Berg, Björn Fügert (2), Reinhold Stumpf, Heinrich Ploch, Daniel Kropf

Vorschau:

Am 4.3 spielt die dritte Mannschaft auswärts bei der Mannschaft des TSV Lembach. In der Hinrunde konnte man mehr als souverän daheim die Spiele gewinnen und wird auch dieses Mal wieder als Favorit ins Spiel gehen.

Da die Verfolger auf den direkten Aufstiegsplatz in den kommenden Wochen gegeneinander spielen, könnte die dritte Mannschaft durch einen Sieg den direkten Aufstieg perfekt machen. (bf)
 
 
3. Kreisklasse Gr. Süd
 
Do. 18.02.2016 ESV Jahn 1871 Treysa III - TTG Ottrau/Berfa VI 6:4

Nach dem 5:5 im Hinspiel hatte die Sechste auch für das Rückspiel die leise Hoffnung, etwas Zählbares mitzunehmen. Leider sollte es am Ende nicht ganz reichen, dennoch war die gezeigte Leistung beim 4:6 ansprechend.

In den Doppeln gelang den Gästen zunächst eine kleine Überraschung, als Dominik Lotz und Dieter Liess ihr Spiel mit 3:1 gewinnen konnten. Hans Diehl und Udo Bongartz hielten gegen das bis dato ungeschlagene Top-Doppel Keller/Würdig gut mit, mussten sich jedoch mit 1:3 geschlagen geben.

Im vorderen Paarkreuz gewann Hans Diehl eins seiner beiden Spiele, wogegen Dominik Lotz leer ausging.

Am hinteren Paarkreuz hoffte Udo Bongartz auf eine Wiederholung des Hinrundenspiels. Damals war der 48-jährige in beiden Partien siegreich. Und auch diesmal sollte der Rechtshänder gegen die gleichen Gegner die Oberhand behalten. Dieter Liess versuchte in seinen Begegnungen alles, konnte aber den fünften Punkt nicht mehr beisteuern. (ub)




Copyright © 2017 Hessensport24 – 24 Stunden für Sie am Ball!. Alle Rechte vorbehalten.