Hessen - Der Deutsche Tischtennis-Bund und alle Landesverbände (LV) haben in einem konstruktiven Austausch Folgendes beschlossen:

Hessen - Bereits jetzt bastelt das aktuelle Schlusslicht der Fußball-Hessenliga, der FSV Fernwald, an seinem Kader für die kommende Saison. In den letzten Wochen konnten schon einige Neuzugänge präsentiert werden.

Guxhagen - Das Aussetzen des Spielbetriebes hat nicht nur Auswirkungen auf den sportlichen Bereich eines Vereins, er kann auch existenzbedrohend werden, denn sollte die Saison beispielsweise komplett abgesagt werden, drohen immense finanzielle Verluste. Die Einnahmen brechen fast ganz weg, aber die Kosten bleiben da. Spielergehälter sind da nur eins, auch die sportlichen Anlagen inklusive Vereinsheime müssen weiter unterhalten werden. Wir wollen in den nächsten Wochen bei den Klubs nachfragen, welche Folgen Corona für sie haben kann.

Stadtallendorf - Die Stadt Stadtallendorf hat die wegen der Corona-Krise verhängte Spielpause aller Fußballklassen genutzt, um die Zufahrtstraße und den Stadionparkplatz zu sanieren. „Wir haben die Zwangspause nicht verstreichen lassen und den vom Magistrat beschlossenen Ausbau im Herrenwaldstadion zu realisieren“, sagt Bürgermeister Christian Somogyi. In einer Nacht- und Nebelaktion wurden in den vergangenen zwei Wochen die Zufahrt von der Herrenwaldstrasse her und der Stadionvorplatz vor dem Funktionsgebäude geteert.

Remsfeld - Das Aussetzen des Spielbetriebes hat nicht nur Auswirkungen auf den sportlichen Bereich eines Vereins, er kann auch existenzbedrohend werden, denn sollte die Saison beispielsweise komplett abgesagt werden, drohen immense finanzielle Verluste. Die Einnahmen brechen fast ganz weg, aber die Kosten bleiben da. Spielergehälter sind da nur eins, auch die sportlichen Anlagen inklusive Vereinsheime müssen weiter unterhalten werden. Wir wollen in den nächsten Wochen bei den Klubs nachfragen, welche Folgen Corona für sie haben kann.

Ungedanken - Die schönste Nebensache der Welt liegt auf Eis. Kein Fußball am heimischen Sportplatz, kein Fußball im Fernsehen. Stattdessen eine Corona-Warnung nach der nächsten. Und ein Ende der Zwangspause ist nicht in Sicht. Was den Spielern mit auf den Weg gegeben wurde, um sich fit zu halten, und ob man noch daran glaubt, dass die Saison fertig gespielt werden kann, fragten wir bei den Trainern nach. Heute gibt Gilbert Maselowsky von der SG Ungedanken/Mandern Auskunft.

Kassel - Die Kassel Huskies haben in dieser Saison erstmals vereinsinterne Awards ausgelobt. Besondere Leistungen sollen dabei gewürdigt und die Gewinner der Awards auf speziellen Tafeln in der Kabine der Huskies verewigt werden. Vergeben werden die Preise in den Kategorien „Bester Verteidiger“, „Bester Angreifer“, „Wertvollster Spieler“, „Wertvollster Spieler in den Playoffs“ und „Liebling der Fans“.

Kirchberg - Die schönste Nebensache der Welt liegt auf Eis. Kein Fußball am heimischen Sportplatz, kein Fußball im Fernsehen. Stattdessen eine Corona-Warnung nach der nächsten. Und ein Ende der Zwangspause ist nicht in Sicht. Was den Spielern mit auf den Weg gegeben wurde, um sich fit zu halten, und ob man noch daran glaubt, dass die Saison fertig gespielt werden kann, fragten wir bei den Trainern nach. Heute gibt Paul Graf von der SG KiLoHa Auskunft.

Hessen - Anlässlich der Corona-Pandemie hat das Land Hessen ein milliardenschweres Soforthilfeprogramm für Selbstständige, Freiberufler und kleine Betriebe aufgelegt. Die Forderung nach einem positiven Signal für den derzeit unfreiwillig ruhenden Sportbetrieb wurde dabei erfüllt: Laut Landesregierung können auch gemeinnützige Sportvereine profitieren, wenn sie einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb unterhalten, also unternehmerisch tätig sind.

Bad Soden - Gute Nachricht in schwierigen Zeiten. Die SG Bad Soden setzt auf Kontinuität und hat die Verträge mit Cheftrainer Anton Römmich (33) sowie Co-Trainer Mustafa Türksoy (41) frühzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. Darauf verständigte sich Sportdirektor Wladimir Römmich mit dem Trainer-Duo.

Mardorf - Die schönste Nebensache der Welt liegt auf Eis. Kein Fußball am heimischen Sportplatz, kein Fußball im Fernsehen. Stattdessen eine Corona-Warnung nach der nächsten. Und ein Ende der Zwangspause ist nicht in Sicht. Was den Spielern mit auf den Weg gegeben wurde, um sich fit zu halten, und ob man noch daran glaubt, dass die Saison fertig gespielt werden kann, fragten wir bei den Trainern nach. Heute gibt Christian Kunz vom TSV Mardorf Auskunft.

Mengsberg - Das Aussetzen des Spielbetriebes hat nicht nur Auswirkungen auf den sportlichen Bereich eines Vereins, er kann auch existenzbedrohend werden, denn sollte die Saison beispielsweise komplett abgesagt werden, drohen immense finanzielle Verluste. Die Einnahmen brechen fast ganz weg, aber die Kosten bleiben da. Spielergehälter sind da nur eins, auch die sportlichen Anlagen inklusive Vereinsheime müssen weiter unterhalten werden. Wir wollen in den nächsten Wochen bei den Klubs nachfragen, welche Folgen Corona für sie haben kann.

Schwalm-Eder - Neben den Bildern veröffentlicht HS24 auch täglich die schönsten Sprüche zum Thema Fußball: Richard Rogler: Bei der Fußball-WM habe ich mir Österreich gegen Kamerun angeschaut. Warum? Auf der einen Seite Exoten, fremde Kultur, wilde Riten - und auf der anderen Seite Kamerun! / Johannes Rau (zum Vorschlag, Fußballstadien nach Frauen zu benennen): Wie soll das denn dann heißen? Ernst-Kuzorra-seine-Frau-ihr-Stadion?

Gilsa - Die schönste Nebensache der Welt liegt auf Eis. Kein Fußball am heimischen Sportplatz, kein Fußball im Fernsehen. Stattdessen eine Corona-Warnung nach der nächsten. Und ein Ende der Zwangspause ist nicht in Sicht. Was den Spielern mit auf den Weg gegeben wurde, um sich fit zu halten, und ob man noch daran glaubt, dass die Saison fertig gespielt werden kann, fragten wir bei den Trainern nach. Heute gibt André Husse von der SG Neuental-Jesberg Auskunft.

Immichenhain - Das Aussetzen des Spielbetriebes hat nicht nur Auswirkungen auf den sportlichen Bereich eines Vereins, er kann auch existenzbedrohend werden, denn sollte die Saison beispielsweise komplett abgesagt werden, drohen immense finanzielle Verluste. Die Einnahmen brechen fast ganz weg, aber die Kosten bleiben da. Spielergehälter sind da nur eins, auch die sportlichen Anlagen inklusive Vereinsheime müssen weiter unterhalten werden. Wir wollen in den nächsten Wochen bei den Klubs nachfragen, welche Folgen Corona für sie haben kann.

Homberg - Die schönste Nebensache der Welt liegt auf Eis. Kein Fußball am heimischen Sportplatz, kein Fußball im Fernsehen. Stattdessen eine Corona-Warnung nach der nächsten. Und ein Ende der Zwangspause ist nicht in Sicht. Was den Spielern mit auf den Weg gegeben wurde, um sich fit zu halten, und ob man noch daran glaubt, dass die Saison fertig gespielt werden kann, fragten wir bei den Trainern nach. Heute gibt Florian Seitz vom FC Homberg Auskunft.

Münden - Das Aussetzen des Spielbetriebes hat nicht nur Auswirkungen auf den sportlichen Bereich eines Vereins, er kann auch existenzbedrohend werden, denn sollte die Saison beispielsweise komplett abgesagt werden, drohen immense finanzielle Verluste. Die Einnahmen brechen fast ganz weg, aber die Kosten bleiben da. Spielergehälter sind da nur eins, auch die sportlichen Anlagen inklusive Vereinsheime müssen weiter unterhalten werden. Wir wollen in den nächsten Wochen bei den Klubs nachfragen, welche Folgen Corona für sie haben kann.

Melsungen - Gerade in Teamsportarten neigen Verantwortliche ja gern dazu, ihren Verein, ihre Mannschaft und alle in irgendeiner Form daran Beteiligte als “Familie” zu bezeichnen. Der nachvollziehbare Grund: Das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken und sich gleichzeitig von Wettbewerbern abgrenzen. Doch nicht immer wird diese Familie auch von Außenstehenden als authentisch wahrgenommen, der Begriff wirkt dann eher als Floskel. Welchen Stellenwert er hingegen bei Handball-Bundesligist MT Melsungen hat, zeigt sich sehr deutlich in der Corona-Krise.

Kassel - Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) sucht den Fan-Champion der Saison 2019/2020. Auch wenn die Clubs einen DEL2- Meister für die aktuelle Saison aufgrund des Coronavirus nicht ermitteln konnten, so will die Liga dennoch den DEL2-Fan-Champion küren. Dafür ruft die DEL2 alle Fans zur Teilnahme auf.

Holzhausen - Die schönste Nebensache der Welt liegt auf Eis. Kein Fußball am heimischen Sportplatz, kein Fußball im Fernsehen. Stattdessen eine Corona-Warnung nach der nächsten. Und ein Ende der Zwangspause ist nicht in Sicht. Was den Spielern mit auf den Weg gegeben wurde, um sich fit zu halten, und ob man noch daran glaubt, dass die Saison fertig gespielt werden kann, fragten wir bei den Trainern nach. Heute gibt Christoph Grunewald vom SC Edermünde Auskunft.

Kassel - Die Kassel Huskies sind weiterhin intensiv in der Planung für ein schlagkräftiges Team für die kommende Saison. Und geben am heutigen Tag den Abschied mehrerer Spieler und einer echten Kasseler Legende bekannt. Alexander Heinrich wird in der kommenden Saison nicht mehr das Trikot seines Heimatvereins tragen. Das ist nun entschieden.

Haiger - Das Aussetzen des Spielbetriebes hat nicht nur Auswirkungen auf den sportlichen Bereich eines Vereins, er kann auch existenzbedrohend werden, denn sollte die Saison beispielsweise komplett abgesagt werden, drohen immense finanzielle Verluste. Die Einnahmen brechen fast ganz weg, aber die Kosten bleiben da. Spielergehälter sind da nur eins, auch die sportlichen Anlagen inklusive Vereinsheime müssen weiter unterhalten werden. Wir wollen in den nächsten Wochen bei den Klubs nachfragen, welche Folgen Corona für sie haben kann.

Marburg - Joseph A. Tricario übernimmt als Headcoach bei den Marburg Mercenaries. Der bisherige Defense-Coordinator ersetzt Joe Sturdivant, der mit seiner Familie zurück in die USA gereist ist. Dort hat Sturdivant kurzfristig ein Engagement bei der Rabun Gap Highschool in Georgia angenommen.

Offenbach - Seit dem Beginn der Corona-Krise werden die Offenbacher Kickers von einer Welle der Solidarität getragen. Mehr als 2.700 „Geistertickets“ haben Partner und Anhänger des OFC inzwischen gekauft, und die Unterstützung beschränkt sich nicht nur auf die Region. Auch der Dachverband der aktiven Fans von Bayer Leverkusen sowie die Fanradios des KFC Uerdingen, Rot Weiß Essen und des TSV 1860 München haben schon ihren Teil dazu beigetragen, dass die Kickers die derzeitige Krise ohne Einnahmen aus dem Spielbetrieb überstehen können.

Hessen - Das Corona-Virus bringt unser Leben völlig aus dem Gleichgewicht. Was den Fußball anbetrifft, so ist jetzt noch gar nicht abzusehen, welche Auswirkungen die Krise haben wird. Ein neuer Aspekt kam in den letzten Tagen zum Vorschein - die Wechselfrist. Da die allermeisten Vereine im November des zurückliegenden Jahres ihr letztes Pflichtspiel bestritten, sind die Spieler ab Mai ablösefrei. Ein Horrorszenario für die Klubs.