Anzeige - Deutschland - Wer hat es nicht gerne warm in den eigenen vier Wänden? Aber Heizöl, Gas und Holz sind teuer geworden und werden immer teurer! Die Politik will raus aus den fossilen Brennstoffen. Wer nicht direkt handelt und sich eine neue Heizung einbaut, der wird zukünftig tief in den Geldbeutel greifen müssen. Doch was für Möglichkeiten gibt es, statt mit Öl, Gas und Holz zu heizen?

Eine tolle Alternative ist die Infrarotheizung!

Klar, Strom ist auch teuer und wird in Zukunft wohl auch nicht billiger, aber die Infrarotheizung ist es in jedem Fall wert, einen genaueren Blick drauf zu werfen.

Die Investitionskosten sind im Gegensatz zu jeder anderen Heizform unschlagbar gering, dazu sind Infrarotheizungen wartungsarm, Handwerker werden zukünftig keine mehr benötigt!

Und Sie müssen ja nicht von heute auf morgen Ihre komplette Anlage auf Infrarot umstellen, sondern können die neue Heizung erst mal in Ruhe kennenlernen und sie in ein oder zwei Räumen installieren – quasi als Ergänzung zu Ihrer derzeitigen Heizung betreiben. Da es die Infrarot-Paneele einzeln als Wand- oder Decken-Montage sowie mobil mit Rädern gibt, können Sie "klein" anfangen!

Übrigens: Der Trend geht eindeutig zu einer Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach, um seinen eigenen Strom zu produzieren und so autark zu leben, sodass Stromausfälle einem nichts mehr anhaben können – und spätestens jetzt wird eine Infrarotheizung interessant, denn man kann dann einen nicht unerheblichen Teil des nötigen Stromes für die warme Wohnung/Haus über die eigene PV-Anlage abdecken!

Aber auch ohne Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach ist eine Infrarotheizung eine echte Alternative zu Öl, Gas und Holz!

Doch welche wo kaufen? Und was sollte man beim Installieren beachten? Sie können sich gerne im Internet belesen – oder bei Herrn Johann Beurer nachfragen, dem Heizungsrebell, der sich nicht nur über viele Jahre ein erstklassiges Wissen angelernt hat, sondern auch Infrarot-Paneele in seinem Shop zum Verkauf anbietet.

Hier auch ein interessantes Video dazu:

Und hier noch eins:


In den "7 größten Heizungs-Irrtümern" von Johann Beurer erfahren Sie, wie der sündhaft teuren Heizkostenfalle langfristig zu entkommen ist – oder machen Sie mit Johann Beurer gleich einen kostenlosen Gesprächstermin aus, um Ihre Situation besser einschätzen zu können. Unter Terminwunsch.com erhalten Sie alles, um direkt Kontakt zu bekommen. Er freut sich, auch Ihnen in Nordhessen helfen zu können.


Kontakt:

Johann F. Beurer
Inhaber und Geschäftsführer
Fallegasse 15
9020 Klagenfurt
Telefon: +43 676 845 420 420
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.Haus-Infrarotheizungen.com