Niedenstein - Die FSG Chattengau/Metze und Gilbert Maselowsky gehen ab Sommer getrennte Weg! Dies gab der Verein heute bekannt. Nachfolger wird Paul Graf (Foto), der für den Fußball-A-Ligisten bereits als Spieler tätig ist und somit den Klub, Spieler und Verantwortliche bestens kennt und mit ihnen die kommenden Aufgaben angehen soll.

"Die Entscheidung, mit Gilbert über den Sommer hinaus nicht zu verlängern, ist uns alles andere als leicht gefallen. Gilbert hat einen hervorragenden Job gemacht. Sein Gilbert Maselowsky (Foto: privat).Engagement auf und neben des Platzes ist beeindruckend! Die gemeinsame Arbeit war stets akribisch und vertrauensvoll, dafür möchten wir Gilbert vorstandsseitig einen großen Dank aussprechen! Aus genannten Gründen wird Gilbert Maselowsky das Traineramt auch bs zum Saisonende innehaben und genießt dabei unser vollstes Vertrauen!

Die Entwicklungen im Verein haben aber letztendlich den Ausschlag gegeben, hier ab Sommer einen anderen Weg einzuschlagen", heißt es aus dem Vorstand.

"Selbstverständlich war ich enttäuscht, dass wir nicht gemeinsam in die kommende Serie gehen, aber ich kann die Beweggründe des Vorstandes nachvollziehen, zumal es immer schwieriger wird, Spieler zu bekommen, und da Paul super vernetzt ist in der unmittelbaren Nähe, ist es für mich zwar schade, aber ich kann es verstehen. Nun möchten wir die Saison bestmöglich zu Ende spielen und dann trennen wir uns als Freunde.

Natürlich freue ich mich als Trainer auf eine neue Aufgabe zur neuen Saison. Gerne können sich interessierte Vereine bei mir melden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 01512-2992762", sagt Gilbert Maselowsky (Foto).