Singlis - Im Spiel der Fußball-Kreisliga A2 unterlag die FSG BoSiFreu gestern zu Hause der SG Obergrenzebach/Leimsfeld mit 2:4 (1:3). Auch im zweiten Spiel musste die FSG eine Niederlage hinnehmen.

Dabei hatte die Partie gut begonnen, denn schon nach sieben Minuten traf Sebastian Koch mit einem Volleyschuss zur Führung. Mit ihrer ersten Torchance kamen die Gäste durch Yannick Hoos zum Ausgleich.

Die mögliche Gästeführung verhinderte dann Abwehrspieler Kevin Schröder mit einer Rettungstat knapp vor der eigenen Torlinie. Danach konnten Matthias Michel und Dennis Baumgartl ihre Möglichkeiten nicht nutzen.

Kurz vor der Pause gingen die Gäste durch Kevin Richardt in Führung.

In der zweiten Hälfte agierte die FSG zu einfallslos und kam kaum noch zu zwingenden Abschlüssen. Die kompakten Gäste standen sicher in der Abwehr und erhöhten nach etwas über einer Stunde durch Timo Schmalz und Nils Kaiser (FE) auf 1:4.

Mit einem abgefälschten Schuss konnte Rouven Balamagi noch mal verkürzen, doch zu mehr reichte es dann gegen einen starken Gegner nicht mehr.


Tore: 1:0 7. Sebastian Koch, 1:1 18. Yannick Hoos, 1:2 45. Kevin Richardt, 1:3 Timo Schmalz, 1:4 67. Nils Kaiser-FE, 2:4 80. Rouven Balamagi.


von Uwe Rininsland (FSG BoSiFreu)