Südwest - Hier die zusammenfassenden Spielberichte vom 20. Spieltag in der Fußball-Regionalliga Südwest:


FC Homburg: Als Tabellenführer ins Pokal-Achtelfinale

Mit der Ausbeute von einem Zähler aus dem Spitzenspiel der Regionalliga Südwest geht der FC 08 Homburg in das DFB-Pokal-Achtelfinale am Dienstag (ab 20.45 Uhr) gegen den Zweitliga-Spitzenreiter FC St. Pauli. Für die Saarländer sprang am 20. Spieltag ein 1:1 (1:1) bei der zweiten Mannschaft der TSG Hoffenheim heraus. Wegen der um einen Treffer besseren Tordifferenz verdrängen die Homburger die Stuttgarter Kickers vorerst von der Spitze, die jedoch noch das ausgefallene Heimspiel gegen den KSV Hessen Kassel in der Hinterhand haben.

Nach dem Treffer von Simon Kalambayi (13.) schien es zunächst so, als würde der Hoffenheimer Nachwuchs die Tabellenführung übernehmen. Markus Mendler (21.) gelang aber noch vor der Halbzeitpause der Ausgleich. Das Team von Homburg-Trainer Danny Schwarz baute somit die Serie ohne Niederlage auf zehn Begegnungen aus.


Joker Ferdinand rettet Remis für Balingen

Der FSV Frankfurt verpasste in der Regionalliga Südwest den Sprung auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz. Das Team von Trainer Tim Görner musste sich zum Auftakt des 20. Spieltages gegen die TSG Balingen trotz einer zweimaligen Führung mit einem 2:2 (1:0) begnügen. Immerhin blieben die Hessen zum dritten Mal in Folge unbesiegt und sammelten in dieser Phase fünf Punkte.

Treffer von Jihad Boutakhrit (10.) und Malik Mc Lemore (53.) ließen die Hausherren auf die volle Punktausbeute hoffen. Pedro Almeida Morais (46.) und der eingewechselte Jan Ferdinand (85., Foulelfmeter) glichen aber jeweils für Balingen aus. Die TSG, die zum zweiten Mal von Interimstrainer und Ex-Bundesligaprofi Denis Epstein betreut wurde, belegt nach dem fünften Spiel in Serie ohne Sieg (zwei Zähler) einen sicheren Abstiegsrang.


Stuttgarter Bundesligareserve vergibt Zwei-Tore-Führung

Mit zwei Punkten weniger als der neue Spitzenreiter FC 08 Homburg mischt auch die Zweitvertretung des VfB Stuttgart um die vorderen Plätze mit. Der Nachwuchs des Bundesligisten musste sich mit einem 3:3 (2:1) beim Bahlinger SC zufriedengeben. Dabei hatte David Tritschler (13./20.) den VfB zunächst mit zwei Treffern in Führung gebracht. Ivan Novakovic (39., Foulelfmeter), Hassan Mourad (51.) und Laurin Tost (61.) drehten für die Gastgeber die Partie, ehe Stuttgarts Raul Caldaroska Paula (75.) für den Endstand sorgte.


TuS Koblenz schockt VfR Aalen spät

Wichtige Punkte im Rennen um den Klassenverbleib hat die TuS Koblenz eingefahren. Das 3:1 (0:0) beim Mitkonkurrenten VfR Aalen bedeutete für den Aufsteiger den ersten Auswärtssieg der Saison. Nachdem die Begegnung wegen eines medizinischen Notfalls bei einem Zuschauer mit rund 30 Minuten Verspätung begonnen hatte, gingen die Gastgeber zunächst durch As Ibrahima Diakite (51.) in Führung. Erijhon Shaqiri (82.), Leon Waldminghaus (85.) und Behadil Sabani (89.) ließen die Koblenzer vor 1097 Fans spät jubeln.


Torreiches Remis in Mainz

Zumindest einen Zähler sprang für den TSV Schott Mainz beim 2:2 (1:1) gegen den FC-Astoria Walldorf heraus. Namrud Embaye (8.) und Linus Wimmer (85., Foulelfmeter) ließen das Team von Trainer Samuel Horozovic gleich zweimal auf die volle Ausbeute hoffen. Stefano Marino (13.) und Boubacar Barry (90.+3) erzielten aber jeweils den Ausgleich.


Garcia beschert OFC Remis im "kleinen" Derby

Kickers Offenbach verpasste am 20. Spieltag in der Regionalliga Südwest zwar den möglichen Sprung auf Platz sechs, verbesserte sich durch das 1:1 (0:1) im "kleinen" Derby bei der Zweitvertretung von Eintracht Frankfurt zumindest in die obere Tabellenhälfte. Der Rückstand zu Spitzenreiter FC 08 Homburg beträgt acht Punkte.

Vor 5023 Zuschauern in der PSD Bank Arena, der eigentlichen Spielstätte des Ligakonkurrenten FSV Frankfurt, brachte Eintracht-Angreifer Noel Futkeu (12.) seine Mannschaft schon früh in Führung. Für den 20-Jährigen, der bei seinem früheren Verein Rot-Weiss Essen mit dem aktuellen Offenbacher Trainer Christian Neidhart zusammengearbeitet hatte, war es bereits das zwölfte Saisontor.

In der zweiten Halbzeit gelang Rafael Garcia (65.) per Kopfball der Ausgleich für den OFC. Kurios: Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler war erst kurz vor Spielbeginn für den angeschlagenen Keanu Staude in die Startformation der Kickers gerückt. Die Bundesligareserve der Eintracht blieb auch im fünften Spiel in Folge ohne Sieg (zwei Punkte), hat aber noch einen Zähler mehr auf dem Konto als Kickers Offenbach.


Drei Spielabsagen am 20. Spieltag

Die Begegnungen TSV Steinbach Haiger – 1. FSV Mainz 05 II, SG Barockstadt Fulda -Lehnerz – SGV Freiberg Fußball sowie SV Stuttgarter Kickers – KSV Hessen Kassel konnten aufgrund der winterlichen Witterungsverhältnisse nicht stattfinden. Dies hatten die Platzbesichtigungen der jeweils zuständigen Platzkommissionen an den Vortagen ergeben. Nachgeholt werden sollen die Partien bereits in der kommenden Woche. Die genauen Spieltermine werden in Kürze bekanntgegeben.


Hier die Tabelle:

Hier alle Tore und Highlights der Regionalliga Südwest: