Köln - Der 1. FC Köln verpflichtet Mark Uth vom FC Schalke 04. Der offensive Mittelfeldspieler wechselt ablösefrei und erhält einen Zweijahresvertrag mit Option.

Bereits zum vierten Mal wechselt Mark Uth ans Geißbockheim. Nach drei Jahren in der Jugend (2004 – 2007), weiteren drei Spielzeiten in der U19 und der U21 (2009 – 2012) sowie der Leihe während der Rückrunde 2019/20 steuert der 29-jährige Offensivspieler ab Juli wieder regelmäßig die Franz-Kremer-Allee an. In der vergangenen Saison absolvierte er 20 Bundesligaspiele beim FC Schalke 04, erzielte drei Tore und legte einen Treffer auf. Uth wechselt ablösefrei zum 1. FC Köln.

Mark Uth sagt: „Ich freue mich sehr, wieder zu Hause zu sein und kann es kaum erwarten, mit den Jungs in die Vorbereitung zu starten.“

FC-Cheftrainer Steffen Baumgart meint: „Es ist ein absolut positives Signal, dass Mark zu uns kommt. Er ist ein Spieler, der zu unserer Ausrichtung passt – er ist torgefährlich und sehr erfahren. Zudem sind seine Qualitäten im Spielaufbau und seine Übersicht ja bekannt.“

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle sagt: „Es gab konstruktive Gespräche mit Schalke 04 und alle Parteien sind zu einer fairen Lösung gekommen. Auch Mark ist dem FC ein großes Stück entgegengekommen und hat maßgeblichen Anteil daran, dass der Wechsel zustande gekommen ist.“

Mark Uth wurde am 24. August 1991 in Köln geboren. 2004 kam er vom TuS Langel in den Nachwuchs des FC. Zwischen 2007 und 2009 spielte er bei Viktoria Köln, kehrte in die U19 des FC zurück und kam von 2010 bis 2012 in der U21 des 1. FC Köln zum Einsatz. Seine Stationen im Profibereich sind der SC Heerenveen, Heracles Almelo (beide Niederlande), die TSG Hoffenheim sowie der FC Schalke 04. Zum zweiten Mal wird Uth nun mit dem FC in der Bundesliga auflaufen. In 141 Bundesligaspielen erzielte Uth bislang 39 Tore.