Schwalm-Eder - Hier die Neuigkeiten aus den nordhessischen Fußball-Ligen. Gerne können Sie uns Infos aus Ihrem Verein durchgeben. Diese schicken Sie bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an 0162-4086994 (Anruf oder Whats App).

Hessen - Im Rahmen der heutigen Verbandsvorstandssitzung des Hessischen Fußball-Verbandes e.V. (HFV) haben Präsidiumsmitglieder, Regionalverantwortliche und Kreisfußballwarte diverse Szenarien einer Fortführung des Spielbetriebs beleuchtet.

Hessen - Für 150 Amateurvereine beginnt das Jahr mit einer guten Nachricht. Sie gehören zu den Gewinnern der großen DFB-Aktion "Minitore für den Kinderfußball" und bekommen jeweils vier Tore für die Spielfeste und den Trainingsbetrieb ihrer Nachwuchsteams. 13 hessische Vereine gehören zu den glücklichen Gewinnern.

Bayern - Der große Zuspruch der Vereine für die BFV-Entscheidung im Frühjahr 2020, die Saison 2019/20 nicht abzubrechen, sondern bis Sommer 2021 sportlich zu Ende bringen zu wollen, ist noch einmal gestiegen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die das Sportberatungs- und Sportmarktforschungsunternehmen SLC Management im Auftrag des Bayerischen Fußball-Verbandes durchgeführt hat.

Deutschland - Der Vorstand des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat eine richtungsweisende Entscheidung für den Amateurfußball getroffen und den Masterplan 2024 per Beschluss bestätigt. Der Masterplan bildet den Kern der Zukunftsstrategie Amateurfußball, seine Umsetzung ist gemäß des offiziellen Votums des DFB-Bundestages 2019 und des nun getroffenen Beschlusses des DFB-Vorstandes für alle 21 Landesverbände verbindlich.

Schwalm-Eder - Ab sofort wird HS24 in einer Übersicht Spieler- und Trainergesuche der Vereine veröffentlichen, sowohl für den Junioren- als auch den Seniorenbereich. Aber auch der Austausch oder Verkauf von sportspezifischen Gebrauchsgegenständen kann hier bekannt gemacht werden. An oberster Stelle finden Sie stets den aktuellsten Beitrag. Die Beiträge werden spätestens nach sechs Monaten wieder gelöscht.

Hessen - Wer gestern die Pressemitteilung des Hessischen Fußball-Verbandes bezüglich der Verbandsvorstandssitzung, die der HFV am gestrigen Samstag virtuell abhielt, aufmerksam gelesen hat, der wird über folgenden Satz gestolpert sein: "In diesem Rahmen wurde von Vizepräsident Torsten Becker angemerkt, dass „ein Wechsel des Spielsystems der Senioren innerhalb dieser Saison ausgeschlossen“ ist." Er sagt im Grunde, dass der HFV beschlossen hat, die Saison 2020/21 entweder nach der Vorrunde zu beenden oder komplett durchzuspielen. Alle anderen Modelle wie nach der Vorserie eine Auf- und Abstiegsrunde zu spielen sind vom Tisch.

Hessen - Im Rahmen der Verbandsvorstandssitzung des Hessischen Fußball-Verbandes e.V. (HFV) haben die Verbandsverantwortlichen intensiv über eine mögliche Fortsetzung des Spielbetriebes diskutiert. Dabei wies Präsident Stefan Reuß darauf hin, dass der Verband die Situation mit behördlichen Verordnungen im vierwöchigen Rhythmus auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes im Blick behalten sollte.

Schwalm-Eder - Corona hat (mal wieder) alles durcheinandergewirbelt. Die Winterpause ist verfrüht da, und wie lange sie dauert, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keiner sagen. Vieles hängt davon ab, ob man die Ausbreitung des Virus' eindämmen kann, aber auch die Witterung spielt bekanntlich um diese Jahreszeit eine wichtige Rolle. Wir halten Augen und Ohren offen, damit Sie, liebe Leser, immer bestens informiert sind, wann und wie es im neuen Jahr weitergeht. Darüber hinaus haben wir ein abwechslungsreiches Programm für die kommenden Monate zusammengestellt, sodass sich die Langeweile hoffentlich in Grenzen hält.

Hessen - Die aktuelle Infektionslage zwingt auch den Hessischen Fußball-Verband zur Aussetzung des Spielbetriebes, zudem ist das Training behördlich nicht gestattet. Zu diesen Maßnahmen und möglichen Alternativen antwortet der Präsident des Hessischen Fußball-Verbandes, Stefan Reuß, auf die Fragen von Matthias Gast (HFV-Referent Öffentlichkeitsarbeit).

Deutschland - Die Präsidenten der Regional- und Landesverbände im Deutschen Fußball-Bund haben sich im Rahmen ihrer heutigen Konferenz gemeinsam mit DFB-Präsident Fritz Keller nachdrücklich dafür ausgesprochen, bundesweit den Trainingsbetrieb im Amateursport wieder zuzulassen. Der an die Politik gerichtete Appell bezieht sich in erster Linie auf die Möglichkeit des organisierten Sporttreibens für Kinder und Jugendliche unter freiem Himmel und schließt dabei ausdrücklich nicht nur den Fußball ein.

Nordhessen - In unserem zweiten Teil der Reihe "Nach der Unterbrechung - Wie soll es weitergehen?" möchten wir Ihnen heute die verschiedenen Optionen vorstellen, wie sich die Restrückrunde in den hiesigen Amateur-Fußball-Ligen gestalten könnte. Kann und soll die Saison 2020/21 zu Ende gespielt werden, bricht man nach der Hinrunde ab oder gibt es Alternativen wie eine Auf- und Abstiegsrunde im Frühjahr 2021, um die Serie zu verkürzen, den Klubs aber dennoch ausreichend Spielmöglichkeiten zu bieten?

Nordhessen - Gerade ein Mal zwei Monate durfte man die neue Saison genießen, nach zuvor fast einem Dreivierteljahr Pause. Gut, so lange dürfte die neuerliche Unterbrechung nicht dauern, aber dass schon wieder mindestens vier fußballfreie Monate vor uns liegen, nervt gewaltig. Aber daran ist nichts zu ändern. Jetzt geht es darum, die richtigen Weichen für 2021 zu stellen.

Hessen - Auf Grundlage der Entscheidung der Bundeskanzlerin sowie der Ministerpräsidenten der Länder im Rahmen der aktuellen Infektionslage mit dem Coronavirus vom 28. Oktober 2020 setzt der Hessische Fußball-Verband (HFV) den kompletten Spielbetrieb in Zuständigkeit des HFV in Hessen - von der Hessenliga bis in die untersten Klassen – vorübergehend aus. Der HFV-Verbandsvorstand beschloss zusätzlich im Rahmen seiner Videokonferenz am Donnerstagabend (29. Oktober 2020), dass diese Aussetzung des Spielbetriebes ab 30. Oktober 2020 und bis auf Weiteres gültig ist. Über die Wiederaufnahme des Spielbetriebs entscheidet der HFV-Verbandsvorstand, der sich bezüglich einer Aussetzungsphase bis mindestens 31. Dezember 2020 einig ist.

Bayern - Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird mit Inkrafttreten des von Bund und Ländern beschlossenen vierwöchigen Freizeit- sowie Breitensport-Verbots am Montag, 02. November 2020, in einer Online-Sitzung des Vorstands über das Vorziehen der Winterpause für den gesamten Amateurfußball entscheiden.

Nordhessen - Wie verschiedene Medienagenturen übereinstimmend berichten, steht der deutsche Amateursport unmittelbar vor dem Lockdown. Ab kommendem Montag, den 02. November soll aufgrund der Corona-Pandemie zumindest der Mannschafts-Amateursport in Deutschland für vier Wochen ruhen. Die Profiligen können weiter spielen, aber ohne Zuschauer. Eine offizielle Bestätigung vonseiten zum Beispiel des Hessischen Fußball-Verbandes steht aber noch aus.

Schwalm-Eder - Es verdichten sich die Anzeichen, dass schon am Wochenende nicht mehr gespielt wird. Zumindest in den Kreisligen des Schwalm-Eder-Kreises. Nach unseren Informationen haben sich die Mehrzahl der hiesigen Fußball-Vereine für eine sofortige Unterbrechung der Saison ausgesprochen. Morgen tagt der Hessische Fußball-Verband per Videokonferenz. Dann dürfte es wohl Neues geben.

Kassel - Die "TOP 100" ist eine Rangliste, in der alle Resultate der Teams in ihren jeweiligen Ligen berücksichtigt werden. Die Anzahl der Punkte wird dividiert durch die absolvierten Spiele, multipliziert mit einem für die Klasse geltenden Koeffizienten. Es werden alle nordhessischen Vereine, die in der Regional-, Hessen-, Verbands- und Gruppenliga 1 sowie in den Kreisligen des Schwalm-Eder-Kreises spielen, in die Wertung aufgenommen.

Kassel - Folgende Fußballspiele wurden in den hiesigen Ligen abgesagt:

Schwalm-Eder - Seit gestern herrscht eine verschärfte Maskenpflicht im Schwalm-Eder-Kreis. Die Regelung gilt zunächst bis zum 30. November diesen Jahres. Auf den Sportplätzen in der Region müssen jetzt alle Anwesenden, mit Ausnahme der Spieler auf dem Spielfeld, eine Maske tragen. Dazu ist die insgesamte Teilnehmerzahl auf 150 begrenzt. Vor diesem Hintergrund, und der Tatsache, dass die Anzahl der Neu-Infizierten ständig steigt, macht es da noch Sinn, die Saison fortzuführen?

Schwalm-Eder - Neben den Ergebnissen, Torschützen und Tabellen gibt es an jedem Spieltag noch viel weiteres Wissenswerte zum Fußball aus der Region. Hessensport24 hat die wichtigsten Zahlen, Fakten & Besonderheiten zur vergangenen Spielwoche für Sie eingesammelt:

Schwalm-Eder - Wir müssen alle zusammenstehen, nicht nur beim Fußball! Aber der Fußball ist unsere große Leidenschaft. Wer im August hier im Schwalm-Eder-Kreis den Zuschauer-Andrang bei den Vorbereitungsspielen verfolgte, der sah, wie sehr alle glücklich waren, das endlich wieder gespielt wurde. Aber nicht nur den Spielern beim Spielen zu zusehen war und ist schön, nein, auch Freunde und Bekannte wieder zu sehen, mit ihnen zu reden und ein Bier zu trinken, danach haben wir uns alle in dieser schweren Zeit gesehnt. Lasst uns das Bewahren. Deshalb, liebe Fußball-Freunde: Zieht ab sofort eine Maske auf, wenn Ihr an den Sportplatz geht!

Bayern - Aufgrund der weiterhin hohen Corona-Infektionen hat der Bayerische Fußball-Verband (BFV) die zusätzliche Möglichkeit kostenloser Spielverlegungen geschaffen – und zwar für alle Vereine, die in einer Region mit einem Sieben-Tage-Inzidenzwert ab 50 beheimatet sind oder nicht zu Partien in solche Gebiete reisen wollen.

Schwalm-Eder - Wie der Schwalm-Eder-Kreis heute auf seiner Website bekannt gab, gilt ab sofort bis zum 30. November 2020 eine verschärfte Maskenpflicht. Für Sportveranstaltungen sieht diese wie folgt aus:

Hessen - Der Hessische Fußball-Verband und dessen Kreise werden im kommenden Winter keine Futsal-Meisterschaften oder andere Hallenturniere für den Herren-Spielbetrieb ausrichten. Darauf einigte sich der Verbandsausschuss für Spielbetrieb und Fußballentwicklung im Rahmen einer Videokonferenz mit den anwesenden Kreisfußballwarten sowie einer weiteren Abstimmung mit den weiteren Kreisfußballwarten im Nachgang.