Hertingshausen - Bei den Rennen der Rohloff-Cup-Serie in den vergangenen beiden Wochen gelang es den Fahrern des Regio-Teams der MT Melsungen die Rennen jeweils klar zu dominieren. In der Eliteklasse fuhr Christian Herr (Foto) einen weiteren Sieg ein, gefolgt von seinen MT-Vereinskameraden Max Feger und Roman Kuntschik, Bei den Senioren 2 eine Woche später konnten Hans Hutschenreuter und Christian Herr einen Doppelsieg landen.

Heinsberg - Das Top-Ergebnis der Straßenradsportler des Regio-Teams der MT Melsungen erzielte am vergangenen Wochenende Aadyl Khatib, der beim Großen Preis der Kreissparkasse Heinsberg im Rennen der Amateure auf Rang drei kam. Es war seine dritte Podiumsplatzierung in der laufenden Saison.

Eutin/Göttingen/Baden-Baden - Eine ganze Reihe von Top-Platzierungen konnten die Radsportler des Regio Teams der MT Melsungen am vergangenen Wochenende einfahren. Herausragend dabei der auftrumpfende Dransfelder Elite-Fahrers Vitus Obermann, der beim S-Cup in Eutin seinen ersten Saisonsieg einfuhr. Stark auch Philipp Sohn beim Göttinger Zeitfahren mit Rang drei und Eiko Berlitz als Vierter beim Großen Preis der Sparkasse in Baden-Baden.

Darmstadt - In der vergangenen Woche startete der Falk Hepprich vom Regio Team der MT Melsungen beim vorletzten Lauf der Sommerbahnmeisterschaft auf der Bahn in Darmstadt. Hepprich zeigte sich dort in blendender Verfassung und konnte seine Kraft und verbesserte Taktik vor allem im Scratchrennen über zehn Runden voll ausspielen. Im Schlusssprint war der in Calden lebende MT-Radsportler dann nicht zu schlagen und landete auf Platz eins.

Kiel - Vitus Obermann kommt nach seiner Corona-Erkrankung wieder in Schwung und findet zu seiner alten Form zurück. Der 22-jährige Sprinter und Bahnspezialist des Regio-Teams der MT Melsungen zeigte am Velo-Center-Race-Day bei der Kieler Radrenn-Woche am vergangenen Wochenende eine starke Leistung. Er verfehlte das Siegerpodest im Rennen der CT-Elite-Klasse nur um Haaresbreite als Vierter in der Endabrechnung.

Willingen - Aron Wilhelmi, der seit der vergangenen Saison im Trikot des Regio-Teams der MT Melsungen startet, schwimmt seit Wochen auf eine Welle des Erfolges. Diese Serie konnte er mit einem eindrucksvollen Sieg auch bei der zweiten Auflage des Mountainbike-Marathonrennens „Gilserberg 240“ fortsetzen. Bei „Gilserberg 240“ handelt sich dabei um ein Rennen, dass für jeden Starter dann beendet ist, wenn er mindestens vier Stunden unterwegs war und das nächste Mal auf der Rundstrecke das Ziel durchfährt.

Eschborn - Beim „Robert-Lange Gedächtnisrennen“ in Frankfurt-Eschborn konnte der Kasseler Aadyl Khatib vom Regio Team der MT Melsungen am Fronleichnamstag zum zweiten Mal in dieser Saison einen Podiumsplatz belegen. In der Amateurklasse wurde er hinter Hanno Rieping (PMCA Mannheim) und Tobias Wilmes (RCW Arzheim) Dritter. „Es lief heute richtig gut und ich bin froh, dass ich mir Rang drei sichern konnte.“ Diese Platzierung könnte schon reichen, um am Ende des Monats in die Eliteklasse aufzusteigen.

Gippingen - Karol Cebula von der ZG Kassel hat eine eindrucksvolle Vorstellung im U19-Rennen der Gippinger Radsporttage in der Schweiz abgegeben. Die internationale Veranstaltung zählt zum Ergebnis von "Die Lila Logistik Bundesliga".

Kassel - Nach zehnjähriger Rennpause fand am vergangenen Sonntag wieder der „Große Preis von Kassel“ statt, ausgerichtet von der Zweiradgemeinschaft.

Borsum - Beim 57. Großen Preis von Borsum standen eine ganze Reihe Radsportler des Regio Teams der MT Melsungen in der Amateur- und der Eliteklasse am Start. Das Kriterium war für sie gleichzeitig einer von fünf Qualifikationsläufen für die Deutsche Kriteriumsmeisterschaft, für die sich jeweils die besten 20 Starter qualifizieren konnten.

Gütersloh/Borsum - Überzeugende Leistungen lieferten am Wochenende die Radsportler des Regio-Teams der MT Melsungen in der Senioren Klasse 2 bei Rennen in Gütersloh und Borsum ab. Allen voran Christian Plessing, der sich zur Zeit in Hochform befindet. Zweimal landete er nur knapp geschlagen auf Rang zwei gegen die stärksten deutschen Senioren-Radsportler.

Melsungen - Die Radsportler des Regio-Teams der MT Melsungen konnten am vergangenen Wochenende bei Rennen in Kulmbach, Gehrden, Hamburg, Attendorn und Bad Oldesloe einige Spitzenplatzierungen erzielen. Herausragend waren dabei diesmal die dritten Plätze von Leon Löber und Nachwuchsfahrer Darius Wille. Für beide war es die erste Podiumsplatzierung in der Saison 2022.

Kassel - Die Zweirad-Gemeinschaft Kassel veranstaltet am 12.06.2022 ein Radrennen im Kasseler Königstor. Start und Ziel der 1km-Runde ist vor dem Gebäude der Städtischen Werke. Von dort verläuft die Strecke über die Friedrichsstraße und den Brüder-Grimm-Platz. Weiter geht es über die Wilhelmshöher Allee und die Ulmenstraße zurück ins Königstor.

Hertingshausen - Beim 7. Lauf zum Rohloff-Cup 2022 trumpften die Radsportler des Regio-Teams der MT Melsungen wieder stark auf. In der Eliteklasse gab es dabei zum ersten Mal einen Dreifach-Sieg.

Willingen - Beim internationalen Bike-Festival in Willingen gab es eine ganze Reihe von sehr guten Ergebnissen für die Mountainbiker der MT Melsungen. Ein herausforderndes Streckenprofil und eine hervorragende Organisation lockten wieder nationale und internationale Top-Radsportler in die nordhessische Mekka des MTB-Sports.

Hertingshausen - Beim 6. Lauf zum Rohloff-Cup, ausgerichtet in Baunatal-Hertingshausen von der Zweiradgemeinschaft Kassel, konnten diesmal die beiden MT-Fahrer Christian Plessing und Mirco Holzhauer besonders glänzen. Sie landeten einen ungefährdeten Doppelsieg bei den Senioren 2. Sechster wurde Aadyl Khatib, auf Rang sieben landete Mario Hildebrandt, der erstmals eine Tageslizenz gelöst hatte.

Darmstadt - Beim ersten Lauf zur Darmstädter Sommerbahnmeisterschaft auf der neu renovierten 333 Meter-Betonbahn konnte sich Falk Hepprich (Foto) in allen drei ausgetragenen Wettbewerben – Runde mit stehendem Start, Ausscheidungsfahren und Punktefahren - unter den Top-Ten platzieren.

Hertingshausen/Gießen - Beim 5. Lauf zum Rohloff-Cup und beim Rennen rund um das Stadttheater in Gießen konnten die Radsportler des Regio-Teams der MT Melsungen einige Top-Platzierungen erreichen.

Neheim - Beim MTB-Marathon Arnsberg-Neheim 2022 konnte der Aaron Wilhelmi (Foto) vom Regio Team der MT Melsungen wieder überzeugen. Er stand über die Langdistanz von 95 km mit insgesamt 2400 Höhenmetern am Start und belegte am Ende in der Eliteklasse den fünften Platz.

Hertingshausen - Beim vierten Lauf zum Rohloff-Cup in Baunatal-Hertingshausen trumpften diesmal die jüngsten Radsportler der MT Melsungen stark auf. Allen voran Jana Sandrock (U13 weiblich/Foto) und ihr Bruder Joshua (U17 männlich), die beide in ihrer Klasse einen Sieg einfuhren.

Leubingen - Die besten Radsportler des Landes kommen aus Nordhessen. Das zeigte sich bei den Hessischen Meisterschaften Straße am vergangenen Wochenende: Bei den Frauen triumphierte Jasmin Corso (ZG Kassel) und bei den Männer Max Feger (MT Melsungen). Daneben sprang eine Fülle an Podiumsplätzen für die nordhessischen Fahrerinnen und Fahrer heraus.

Mallorca - Bei der diesjährigen Ausgabe des Extrem-Radrennens "Mallorca 312", einem der großen europäischen Radmarathons, zeigte der zu Anfang dieser Saison zum Regio-Team der MT Melsungen gestoßene Frederik Stiebich (Foto) eine starke Leistung.

Riva del Garda - Beim Bike Marathon in Riva del Garda, einem der bedeutendsten Bike-Marathons in Europa, konnte der Edermünder Radsportler Thorsten Damm (MT Melsungen) mit einem überlegenen Sieg glänzen. Er gewann auf der Ronda Grande über 60 Kilometer die Klasse Grand Masters mit einer Zeit von 3:27.47 Std. vor den beiden Italienern Andrea Cenni und David Ubaldi.

Hannover - Beim Straßenrennen um den 54. Lindener Bergpreis standen in Hannover mit Axel Hauschke (Foto), Philipp Sohn, Hans Hutschenreuter, Max Feger, Christian Herr und Christian Plessing sechs Melsunger in der Elite- und Amateurklasse am Start. Auch wenn es nicht zu absoluten Top-Platzierungen reichte, so mischten die Melsunger doch munter im Rennen mit und konnten am Ende in die Punkteränge fahren. Allen voran der Lohfeldener Routinier Hauschke, der es als Zehnter schaffte in der Eliteklasse noch unter die Top-Ten zu fahren. Hutschenreuter wurde Fünfzehnter, Feger Sechzehnter.

Hertingshausen - Mit einer geschlossenen Teamleistung präsentierten sich auch im dritten Rohloff-Cup-Rennen in Baunatal-Hertingshausen die Radsportler der MT Melsungen. Am Ende konnte diesmal der Christian Herr (Kassel/Foto) das Abendkriterium für sich entscheiden. Er sammelte bei den insgesamt 10 Wertungssprints die meisten Punkte in der Eliteklasse und ließ Felix Wilhelm vom Team Superciao als starken Zweiten hinter sich.