Melsungen - Gerade in Teamsportarten neigen Verantwortliche ja gern dazu, ihren Verein, ihre Mannschaft und alle in irgendeiner Form daran Beteiligte als “Familie” zu bezeichnen. Der nachvollziehbare Grund: Das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken und sich gleichzeitig von Wettbewerbern abgrenzen. Doch nicht immer wird diese Familie auch von Außenstehenden als authentisch wahrgenommen, der Begriff wirkt dann eher als Floskel. Welchen Stellenwert er hingegen bei Handball-Bundesligist MT Melsungen hat, zeigt sich sehr deutlich in der Corona-Krise.

Melsungen/Essen - In der strategische Ausrichtung der MT Melsungen in Sachen Personalia spielt der Einbau von talentierten Eigengewächsen in das Bundesligateam eine gewichtige Rolle. Die Handball-Bundesliga bescheinigt dem Club mit dem HBL-Jugendzertifikat Jahr für Jahr, zu den besten Talenteschmieden in Deutschland zu gehören.

Melsungen - Am gestrigen Dienstagabend informierte der Deutsche Handballbund (DHB) über den positiven Corona-Testbefund bei einem Nationalspieler. Zudem hat Prof. Dr. Steuer, Mannschaftsarzt des DHB-Teams, den Spielern, die vom 9. bis 13. März am Lehrgang in der Nähe Magdeburgs teilgenommen hatten, dazu geraten, sich in private Quarantäne zu begeben.

Kassel - Der Corona-Virus breitet sich nahezu ungehemmt aus und erfordert in allen Bereichen der Berufswelt wie auch im privaten Umfeld Änderungen von Verhaltensweisen und bislang bewährter Praktiken. So haben die Klubmanager der Handball-Bundesliga ihr für den gestrigen Montag anberaumtes Treffen in eine Telefonkonferenz umgewandelt. Auf der Agenda standen eine Fülle von Themen, von Finanzen bis Veranstaltungsverlegungen – alle jeweils mit dem Ziel einer bestmöglichen Bewältigung der außergewöhnlichen Krisensituation.

Melsungen - Die Verbreitung des Corona-Virus schreitet immer weiter voran. Das öffentliche Leben ist fast überall stark eingeschränkt, in den meisten Sportarten ruht der Wettkampfbetrieb. Wie reagieren die Handballer der MT Melsungen auf diese Form “höherer Gewalt, welche Maßnahmen ergreift das nordhessische Aushängeschild in dieser bislang noch nicht dagewesenen Ausnahmesituation?

Deutschland - Die weltweit verstärkte Ausbreitung des Coronavirus in den zurückliegenden Tagen und Wochen macht logischerweise auch nicht vor der Handball-Bundesliga halt. Einem Präsidiumsbeschluss folgend, auf den sich die Clubs und Ligavertreter verständigt haben, wird der Spielbetrieb in der stärksten Liga der Welt vorerst bis nach Ostern ausgesetzt.

Kassel - Die Stadt Kassel hat am heutigen Donnerstagnachmittag bekannt gegeben, dass bis zunächst 30. April 2020 keine Veranstaltungen mit größeren Menschenansammlungen mehr stattfinden dürfen. Sportveranstaltungen von überregionaler Bedeutung, wie die Heimspiele der MT Melsungen in der Kasseler Rothenbach-Halle, können ausgetragen werden, allerdings ohne Zuschauer. Wenige Stunden später hat auch die Handball-Bundesliga ihre Entscheidung bekannt gegeben. Danach wird der Spielbetrieb bis mindestens 23. April gänzlich ausgesetzt, die betreffenden Spiele werden in den Mai verschoben.

Kassel - Das 30. Hessenderby in der Handball-Bundesliga zwischen der MT Melsungen und der HSG Wetzlar ging mit 28:26 (13:14) an die Nordhessen.

Kassel - Gerechnet ab dem Zeitpunkt, ab dem sich die beiden hessischen Rivalen in Deutschlands höchster Spielklasse messen, steht am Samstag zwischen der MT Melsungen und der HSG Wetzlar das 30. Hessenderby auf dem Programm. Anwurf in der seit Wochen mit 4.300 Zuschauern ausverkauften Kasseler Rothenbach-Halle ist um 20:45 Uhr.

Flensburg - Für die MT Melsungen bleibt die Flens-Arena eine kaum einzunehmende Festung, wenngleich sie phasenweise an deren Grundfesten rüttelte. Am Mittwoch verloren die Nordhessen in der Handball-Bundesliga bei der SG Flensburg-Handewitt mit 23:30 (12:14).

Melsungen/Flensburg - Das Tempo, welches der Wettkampfkalender der MT Melsungen vorgibt, ist geradezu atemberaubend. Das bevorstehende Spiel der Nordhessen bei der SG Flensburg-Handewitt ist der vierte von fünf Einsätzen innerhalb von nur 14 Tagen. Zusätzlich zu den Begegnungen in der Handball-Bundesliga bestritten die Nordhessen in dieser Zeit auch noch zwei Matches im EHF-Cup.

Kassel - Die MT Melsungen hat das erste Spiel unter ihrem neuen Trainer im EHF-Cup gegen Bjerringbro-Silkeborg zwar mit 35:33 (18:14) gewonnen, rangiert aber in der Tabelle wegen des mit vier Toren verlorenen Hinspiels hinter den Dänen. Die Nordhessen müssen nun auf Schützenhilfe hoffen, um als einer der Gruppen-Zweiten hinter den als Gruppensieger schon feststehenden Portugiesen aus Lissabon noch ins Viertelfinale einziehen zu können.

Kassel - Handball-Bundesligist MT Melsungen hat in einer Sonder-Pressekonferenz am Freitag in Kassel offiziell seinen neuen Trainer Gudmundur Gudmundsson vorgestellt. Für den 59-jährigen Isländer war dies gleichzeitig der Start in seinen ersten Arbeitstag bei den Nordhessen. Er tritt hier die Nachfolge des am Dienstag freigestellten Heiko Grimm an. Gudmundsson bleibt auch während seines zunächst bis zum Saisonende datierten MT-Vertrags Chefcoach der isländischen Nationalmannschaft.

Kassel - Die MT Melsungen hat Reaktion auf die Geschehnisse der turbulenten Woche gezeigt und nach vier sieglosen Pflichtspielen in Folge den Bergischen HC in der Handball-Bundesliga mit 28:25 (15:12) niedergerungen.

Kassel - Ereignisreiche Tage bei der MT Melsungen. Die beiden markanten Personalentscheidungen auf der Trainerposition haben Management und Mannschaft gleichermaßen gefordert. Unter diesen Vorzeichen ist das kommende Match gegen den Bergischen HC eigentlich kein ganz normales Bundesligaspiel für die Nordhessen. Anwurf in der Kasseler Rothenbach-Halle ist am Donnerstag um 19:00 Uhr. Es gibt noch Karten im Vorverkauf und an der ab 17:30 Uhr geöffneten Hallenkasse.

Melsungen - Der MT Melsungen ist es sehr kurzfristig gelungen, die freigewordene Trainerstelle wieder neu zu besetzen. Der Handball-Bundesligist hatte am Dienstag die Freistellung von Heiko Grimm bekannt gegeben. Schon tags darauf meldet der Club bei der Suche nach einem Nachfolger Vollzug.

Melsungen - Handball-Bundesligist MT Melsungen entbindet Heiko Grimm mit sofortiger Wirkung von seinem Traineramt. Das teilte die Vereinsführung dem 42-jährigen am Dienstagmorgen in einem persönlichen Gespräch mit. Das Remis am Sonntag beim Tabellenvorletzten Eulen Ludwigshafen und damit das vierte sieglose Pflichtspiel in Folge hat die ursprünglich noch bis zum kommenden Wochenende ausbedungene Entscheidungsphase vorzeitig beendet.

Ludwigshafen - Nach 40 gespielten Minuten sah es für die MT Melsungen beim Tabellenvorletzten Eulen Ludwigshafen nicht gut aus. Die vor ausverkauften Rängen in der Friedrich-Ebert-Halle beherzt aufspielenden Gastgeber führten nach 14:14-Halbzeitstand mit 21:16. Doch die Nordhessen – angeführt von Goalgetter Julius Kühn – kämpften sich zurück ins Spiel und schafften mit 25:25 noch einen Teilerfolg. Sekunden vor dem Abpfiff sicherte Kai Häfner per Kempa-Tor dann das nicht unverdiente Remis.

Ludwigshafen - Die MT Melsungen muss am Sonntag in der Handball-Bundesliga auswärts ran. Es ist nach den beiden EHF-Cup-Spielen in Portugal und Dänemark der dritte Pflichtspieleinsatz in Folge auf fremdem Terrain. Das Spiel gegen “Die Eulen” in der bereits ausverkauften Ludwigshafener Friedrich-Ebert-Halle wird um 16:00 Uhr angepfiffen.

Melsungen - Nach drei Niederlagen in Folge gibt es Redebedarf bei den Bundesliga-Handballern der MT Melsungen. Nachdem bisherige Anstrengungen nach Rückschlägen nicht gefruchtet haben, soll nun eine außergewöhnliche Vereinbarung mit Ultimatum-Charakter greifen.

Silkeborg - Die MT Melsungen musste am Mittwoch in Dänemark im Hinspiel in der Gruppenphase des EHF-Cup gegen Bjerringbro-Helsingborg dem Gastgeber beim 31:35 (19:16) den Vortritt lassen.

Melsungen/Silkeborg - Nach der Niederlage am Samstag in Portugal kommt dem Spiel der MT Melsungen am Mittwoch in Dänemark schon richtungsweisender Charakter zu.

Lissabon - Die ohne Vier angetretene MT Melsungen unterlag im EHF Cup-Hinspiel am gestrigen Samstag in Lissabon dem portugiesischen Vertreter SL Benfica mit 26:29 (11:16). Zwar verbuchten die Nordhessen die zweite Spielhälfte für sich, was aber insgesamt nicht zu einem positiven Endergebnis reichte.

Kassel - Wie schon im Vorfeld der Partie befürchtet, erwies sich der TVB Stuttgart als Angstgegner für die MT Melsungen. Beim 21:26 (9:13) vermochten die Gastgeber lediglich in der Anfangsphase ein paar Akzente zu setzen, scheiterten dann aber sowohl an eigenen Unzulänglichkeiten als auch vor allem an TVB-Schlussmann Johannes Bitter.

Melsungen - Aufgrund einer kurzfristigen Flugzeugänderung – es steht jetzt eine größere Maschine mit insgesamt 150 Plätzen zur Verfügung – haben Kurzentschlossene noch die Möglichkeit, das Bundesliga-Team der MT Melsungen auf seinem Europapokaltrip am Wochenende nach Lissabon zu begleiten. Die Nordhessen treten dort im Hinspiel der Gruppenphase im EHF Cup gegen SL Benfica an.