Uslar - Mit einem großen Aufgebot startete die MT Melsungen beim Feriensportfest der LG Solling in Uslar. Für viele der 16 Athleten war dieser letzte Tag im Juli gleichzeitig der Saisoneinstand, denn die Corona-Pandemie hielt den Großteil der Leichtathleten lange davon ab, sich im Wettkampf mit der Konkurrenz zu messen. Aus Melsunger Sicht stand an diesem Abend der Mehrkampf der Schüler im Focus. Und diese Vielseitigkeitsprüfung hielt, was man sich von ihr versprochen hatte.

Pfungstadt - Für einen Großteil der nationalen Laufelite war das nationale Leichtathletik-Meeting am 1. August in Pfungstadt der letzte Test vor den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig. Zu dieser Laufgala erhielt auch Vivian Groppe (MT Melsungen) eine Einladung für den 400m-Lauf der weiblichen Jugend. Das 15-jährige aufstrebende Nachwuchstalent hatte sich auf diesen Wettbewerb gut vorbereitet und wollte die Stadionrunde unter 59 Sekunden zurücklegen, um damit die Norm für die deutschen U18-Meisterschaften in Heilbronn zu erfüllen.

Darmstadt - Nach einem halben Jahr Wettkampfpause nutzte Alicia Stehl (TSV Gilserberg) das Sportfest des ASC Darmstadt am 23. Juli zu einer ersten Formüberprüfung, nachdem bislang keine Wettkämpfe durchgeführt werden konnten und auch das Training lange Zeit nur eingeschränkt möglich war.

Dortmund - Beim Leichtathletik-Meeting der LG Olympia im Stadion „Rote Erde“, an dem mehr als 750 Athleten aus 150 Vereinen teilnahmen, lieferte Vivian Groppe zwei eindrucksvolle Sprintleistungen ab. Die 15-Jährige, die sich auf diese beiden Rennen unter den Augen des DLV-Trainers Thomas Kremer, gut vorbereitet hatte, glänzte mit persönlichen Bestzeiten über 100 und 200 Meter.

Wetzlar - Auf die Frage nach ihren herausragenden Charakterzügen antwortet Vivian Groppe (MT 1861 Melsungen): Zielstrebigkeit und Willensstärke“. Und genau diese beiden Eigenschaften haben die 15-jährige zu einer festen Größe im Hessischen Leichtathletik-Verband der Nachwuchssprinterinnen werden lassen.

Uslar - Keine 24 Stunden hielt der Kugelstoßrekord von Luis André (MT 1861 Melsungen), der am 02. Juli 2020 beim Werfertag in Twiste mit 17,00 Meter zum ersten Mal eine Sieben vor dem Komma hatte. Beim Abendsportfest in Uslar konnte sich der Melsunger Gesamtschüler wie erhofft erneut in Szene setzen. Viele engagierte Helfer und Kampfrichter ebneten unter strengen Hygiene- und Sicherheitsauflagen den Weg für gute Leistungen, aber auch die sommerlichen Temperaturen trugen ein Übriges dazu bei.

Twiste - Konkurrenz belebt das Geschäft, ist eine gern gebrauchte Redewendung, weil darin eine Menge Wahrheit steckt. Wie aber der Melsunger Luis André seit Jahren beweist, geht es auch anders. Nahezu mühelos konnte er in den letzten Jahren das Kugelstoßen und Diskuswerfen in seiner Altersklasse gewinnen und war mehr oder weniger auf sich allein gestellt. In keinem Wettkampf auf Bundesebene wurde er bezwungen, holte Sieg auf Sieg und hatte sich für das Jahr 2020 die Titel auf Landes-, Süddeutscher und nationaler Ebene vorgenommen. Es sollte sein bisher erfolgreiches sportliches Jahr werden.

Bremen - Nachdem Vivian Groppe (MT 1861 Melsungen) vor vierzehn Tagen beim Kadertest des Hessischen Leichtathletik-Verbandes im Frankfurter Leichtathletikzentrum unter Wettkampfbedingungen mit ihren Sprintzeiten sowohl über 100 als auch über 200 Meter positiv auffiel, absolvierte sie beim Sprintmeeting in Bremen ihren ersten offiziellen Freiluftstart im Jahr 2020.

Weißig - Nach der monatelangen Wettkampfabstinenz aufgrund der Corona-Pandemie erhielt Luis André vom Bundestrainer Christian Sperling (Chemnitz) eine Einladung in den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, wo die SG Weißig ein Werfermeeting mit starker Konkurrenz und bemerkenswerten Leistungen veranstaltete.

Altmorschen - Vergangenes Pfingstwochenende war es erstmals soweit: Mit GPS aufgenommen konnte gelaufen, gewalkt oder gewandert werden. Jeder durfte mitmachen und sich über die 5- bzw. 10-Kilometer-Distanz beweisen. Der TSV Altmorschen markierte zwei Strecken in Altmorschen für einen virtuellen Volkslauf.

Frankfurt - Am Wochenende führte der Hessische Leichtathletik-Verband für seine schnellsten Sprinterinnen und Sprinter in Frankfurt eine Wettkampfsimulation im Trainingsbetrieb durch. Unter der Leitung von HLV Cheftrainer Kurzsprint, David Corell, der auch DLV-Nachwuchsbundestrainer für den Sprintbereich ist, absolvierten seine Schützlinge einen ersten Trainingstest unter Wettkampfbedingungen. Die 15-jährige Vivian Groppe, im Vorjahr deutsche U16-Vizemeisterin über 300 Meter, die dem DLV-NK2-Kader über 400 Meter angehört, erhielt vom Landesverbandzu dieser Wettkampfsimulation ebenfalls eine Einladung.

Altmorschen - Der TSV Altmorschen markiert zwei Strecken in Altmorschen für einen virtuellen Volkslauf. Gelaufen werden kann am Pfingstwochenende von Samstag bis Montag. Die Ergebnisse werden Mithilfe von GPS und Fitnessapp am Handy aufgezeichnet und können an den Verein gesandt werden.

Melsungen - Aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus empfahl der Hessische Leichtathletik-Verband seinen Mitgliedsvereinen, den kompletten Wettkampfbetrieb zunächst bis zum 17. April 2020 einzustellen.

Dortmund - Beim Ausklang der Hallensaison zeigten die Melsunger Nachwuchs-Leichtathleten, dass sie trotz der langen Saison immer noch gut in Form sind. Mit zwei Siegen, einen Kreisrekord und mehreren Bestleistungen glänzten die jungen Athleten beim internationalen Hallensportfest in Dortmund.

Wirmighausen - Bei den nordhessischen Meisterschaften im Crosslauf, die in Wirmighausen im Landkreis Waldeck-Frankenberg ausgetragen wurden, beeindruckte Jean Heilmann (MT Melsungen) mit einer glänzenden Vorstellung.

Baunatal - Bei den Kreishallenmeisterschaften des Kreises Kassel beeindruckten die beiden Melsunger Leichathleten Luis André und Yannick Schleider als Gaststarter in der Großenritter Langenberghalle.

Spangenberg - Die Leichtathleten des Schwalm-Eder-Kreises trauern um Wolfgang Waßmuth (TSV Spangenberg). Der Förderer der Leichtathletik verstarb am Montag im Alter von 85 Jahren. Sechs Jahrzehnte hat er die olympische Kernsportart im Schwalm-Eder-Kreis geprägt und mitgestaltet und leistete als Funktionär wertvolle und geschätzte Arbeit im Ehrenamt. Sport war ein Teil seines Lebens, sein Name ein Begriff sowohl bei den Athleten als auch in den Gremien des Hessischen Leichtathletik-Verbandes.

Stadtallendorf - Neben dem glänzenden Auftritt von Luis André, der am Samstag die deutsche Jahresbestweite im Kugelstoßen der U16 in Stadtallendorf auf 16,33 Meter verbessert hatte, trumpften drei weitere Nachwuchsathleten der MT 1861 Melsungen am Wochenende in der Halle auf.

Stadtallendorf - Bei den Hallenmeisterschaften der Region Mitte in Stadtallendorf (Hessen) sorgte Luis André im Kugelstoßen der MU16 mit seiner Verbesserung auf 16,33 Meter für die beste Leistung der Veranstaltung.

Sindelfingen - Am Wochenende wurden im Glaspalast von Sindelfingen die Süddeutschen Meisterschaften ausgetragen. Bei dieser zweitägigen Veranstaltung wurden die besten U18-Leichtathleten aus den Verbänden Baden, Bayern, Hessen, Pfalz, Rheinhessen, Rheinland, Saarland und Württemberg ermittelt.

Melsungen/Hanau/Frankfurt - Bei den Leichtathletik-Hallen-Kreis-Meisterschaften in Melsungen traten am vergangenen Wochenende 23 Athleten/innen des TSV Remsfeld an. Parallel fanden die Hessischen Meisterschaften in Hanau statt, dort starteten noch acht weitere Leistungssportler des TSV. Somit hatte man ein volles Programm.

Melsungen - Obwohl die Grippe- und Erkältungswelle auch in Melsungen Einzug hielt und deswegen mancher Leichtathlet wegen eines grippalen Infektes nicht starten konnte, endeten die Kreis- Hallenmeisterschaften in der Melsunger Stadtsporthalle mit einem großen Erfolg für die MT Melsungen. Die im roten Trikot mit den Buchstaben HM auf der Brust startenden Sportler, sicherten sich mit 33 Erfolgen die Hälfte der 66 Titel und verdienten sich somit gute Noten.

Hanau - Am ersten Tag der hessischen U16-Hallenmeisterschaften hatte der Melsunger Sprinter Niclas Dittmar noch das 60m-Finale der besten sechs U16-Sprinter um 0,03 Sekunden verpasst. Der 14-Jährige hätte aber nachrücken können, weil sich sich Moritz Hinrichsen (Königstein) beim Einlaufen verletzt hatte und auf seinen Start verzichtete. Aber zu dieser Zeit befand sich der schnelle Melsunger Schüler bereits mit seinem Vater auf der Rückfahrt nach Melsungen.

Melsungen - Der sportbegeisterte Roland Nadler aus Melsungen ist nicht nur ein Fan der SG 09 Kirchhof und des TSV Obermelsungen. Der 64-Jährige interessiert sich für alle Sportereignisse im Schwalm-Eder-Kreis. Bei der Auswertung der Schlagzeilen in den Medien stellte er fest, dass im Jahr 2019 die beiden Melsunger Nachwuchs-Leichtathleten Vivian Groppe und Luis André am häufigsten in den Medien erwähnt wurden.

Hanau - Bei den hessischen U16-Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Hanau war der 14-jährige Luis André (MT Melsungen) im Kugelstoßen der M15 in seinem zweiten diesjährigen Wettkampf seiner Konkurrenz turmhoch überlegen und hatte am Ende über zwei Meter Vorsprung vor dem Vizemeister Friedrich Schulze (TV Gelnhausen).